Professor Thomes bei der Veranstaltungsreihe "Uni im Rathaus"

 

Professor Paul Thomes spricht zum Thema „Bargeldloses Zahlen – Wird das Geld bald abgeschafft?“

Bei der letzten Veranstaltung von „Uni im Rathaus“ am 2. Juli sprach Professor Paul Thomes vom Lehr- und Forschungsgebiet Wirtschafts-, Sozial- und Technologiegeschichte der RWTH im Krönungssaal des Aachener Rathauses über das Thema „Bargeldloses Bezahlen“.

Zusammen mit Professor Roger Bons vom FOM Hochschulzentrum Aachen und Ralf Wagemann von der Sparkasse Aachen diskutierte er über Krypto-Währungen, Blockchain-Technologien und Zahlungsapps. Denn wie Professor Thomes weiß, gibt es viel Gründe die gegen das Motto „Nur Bares ist Wahres“ sprechen: "Die Bereitstellung eines Euros kostet etwa vier Euro – volkswirtschaftlich gesehen." Trotzdem werden in Deutschland rund 97 Prozent aller Rechnungen unter fünf Euro bar bezahlt.

Mehr zum Thema erfahren Sie im Interview mit Professor Thomes in der Reihe „Erklär’s mir, RWTH!“.

 
04.07.2019