Dean's Seed Fund

  Forscherinnen im Labor Peter Winandy

Dieses Förderinstrument dient der Generierung und Weiterentwicklung von neuen Ideen und Ansätzen in der Forschung. Durch Seed-Fund-Mittel werden indirekt auch die Ausstattung und Infrastruktur innerhalb der naturwissenschaftlichen Fakultät verbessert.

Kontakt

Name

Ulrich Battige

Geschäftsführer

Telefon

work
+49 241 80 94504

E-Mail

E-Mail
 

Mit dem Dean's Seed Fund werden Projekte in zukunftsträchtigen Bereichen gefördert, die sich in der Ideen- und Startphase befinden und noch nicht drittmittelfähig sind. Die Auswahl wird in einem kompetitiven Verfahren bestimmt. Dadurch werden die bereits bestehenden Kernbereiche weiter gestärkt und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Ingenieurwissenschaften gewährleistet. Dieses Verfahren generiert unter anderen hochaktuelle Forschungsthemen, die sich zu zukünftigen Forschungsbereichen entwickeln können.

In den Jahren 2008, 2009 und 2010 wurden jeweils 16 Projekte für die Förderung bewilligt, 2011 waren es 14, im Jahr 2012 19, im Jahr 2013 15, im Jahr 2014 zwölf und im Jahr 2015 waren es elf Projekte. Zurzeit werden neun Projekte gefördert.

 

Nach dem RWTH-Zuwendungsmodell sollen 30 Prozent der Mittel aus dem Zukunftskonzept 2 für Frauen eingesetzt werden. Deshalb sind insbesondere auch Professorinnen aufgerufen, einen Antrag zu stellen beziehungsweise es wird dazu aufgerufen, Maßnahmen unter Beteiligung von Frauen umzusetzen.

Anträge können bis zum 30. Juni 2016 gestellt werden. Der Aufruf wurde jetzt gestartet.