Sport- und Fitnesskaufleute

 

Kurzinfo

  1. Schulabschluss: Fachoberschulreife
  2. Auswahlverfahren: Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgespräche
  3. Persönliche Voraussetzung: Gutes sprachliches Ausdrucksvermögen, Interesse an modernen Kommunikationstechniken, Freude im Umgang mit Menschen, Organisationstalent, Teamfähigkeit, enger Bezug zum Sportwesen
  4. Eignungstest: Ja. Das Bestehen des Tests ist Voraussetzung für den Zugang zum weiteren Auswahlverfahren.
  5. Ausbildungsdauer: drei Jahre
  6. Kammer: Industrie- und Handelskammer Aachen
  7. Prüfung: Zwischen- und Abschlussprüfung
  8. Fortbildung: Fitnessfachwirtin und -wirt, Fachkauffrau und Fachkaufmann für Marketing, Sportökonomie, -pädagogik oder - wissenschaft
 

Berufsbeschreibung

Typisch für Sport- und Fitnesskaufleute sind ihre kaufmännischen, organisatorischen und verwaltenden Tätigkeiten in den Geschäfts- und Organisationsbereichen von Sportvereinen, Verbänden, Unternehmen der Fitness- und Freizeitbranche sowie in der öffentlichen und privaten Sport- und Fitnessstättenverwaltung. Sport- und Fitnesskaufleute entwickeln Konzepte für Sportveranstaltungen und andere Dienstleistungsangebote. Sie planen, koordinieren und organisieren insbesondere marketing- und gesundheitsbezogene Veranstaltungen, führen diese durch und stellen den organisatorischen Ablauf des alltäglichen Betriebs sicher. Damit der Sportbetrieb reibungslos ablaufen kann, beschaffen sie Sportgeräte, Waren und Dienstleistungen, wirken bei der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle mit, bearbeiten personalwirtschaftliche Vorgänge, Geschäftsvorgänge des Rechnungswesens, führen Kalkulationen durch, beobachten das Marktgeschehen und erarbeiten Marketingkonzepte. Neben der statistischen Aufbereitung von Daten wird auch eine Interpretation und Präsentation dieser Daten verlangt. Sie müssen daher über das notwendige Hintergrundwissen verfügen oder es sich beschaffen können. Sport- und Fitnesskaufleute informieren und beraten über Sportangebote oder Möglichkeiten der jeweiligen Sporteinrichtung. Sie sind Ansprechpartnerinnen und -partner für Fitness und Gesundheit, führen Fitnessgeräte vor und versorgen Kundinnen und Kunden mit Prospektmaterial. Der tägliche Umgang mit anderen Menschen und Institutionen stellt an sie die Anforderung, angemessene Mitteilungen zu formulieren, gestalten und weiterzugeben, sowie besonders team- und kundenorientiert zu arbeiten.

 

Betriebliche Ausbildung

Die Ausbildung findet im Hochschulsportzentrum und im Berufsausbildungszentrum der RWTH Aachen sowie in ausgewählten Wirtschaftsbetrieben außerhalb der Hochschule statt.

Schulische Ausbildung

Der Unterricht findet an zwei Tagen in der Woche im Berufskolleg an der Lindenstraße, Lindenstraße 78, 50674 Köln statt.

 

Vergütung, Jobticket und Urlaub während der Ausbildung

Ausbildungsvergütung:

1. Ausbildungsjahr: 936,82 Euro

2. Ausbildungsjahr: 990,96 Euro

3. Ausbildungsjahr: 1.040,61 Euro

vermögenswirksame Leistungen: 13,29 Euro

Jobticket: ab dem 1. Januar 2018 21 Euro pro Monat

Weihnachtsgeld: 95 Prozent des Novemberentgelts

Urlaubstage: 29 Tage pro Jahr

 

Downloads

 

Verwandte Themen