Studentische Hilfskraft

Softwareentwicklung für die High-Speed-Mikroskopie

Kontakt

Name

Tobias Piotrowski

Telephone

workPhone
+49 241 8904-218

E-Mail

Anbieter

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Unser Profil

Das Fraunhofer IPT erarbeitet Systemlösungen für die vernetzte, adaptive Produktion. Unsere Auftraggeber und Kooperationspartner kommen aus der gesamten produzierenden Industrie - aus der Luft- und Raumfahrttechnik, dem Automobilbau und seinen Zulieferern, dabei vor allem aus dem Werkzeug- und Formenbau, der feinmechanischen und optischen Industrie, aber auch aus den Life Sciences und vielen anderen Branchen.

High-Speed ist Ihr Ding? Dann unterstützen Sie uns bei der Weiterentwicklung von Mikroskopie-Systemen für die automatisierte Hochdurchsatz-Bildgebung. Diese setzen wir neben der Qualitätsprüfung in der Industrie auch im Life-Sciences-Bereich, beispielsweise in der automatisierten Zellkultur, ein.

Was wir bieten
- Ideale Rahmenbedingungen für Praxiserfahrungen neben dem Studium
- Mitarbeit in einem interdisziplinären Team
- Gestaltungsmöglichkeiten und eigenständige Umsetzung Ihrer Ideen in praxisnahen Projekten

Ihr Profil

- Sie studieren Informatik, technische Informatik, Maschinenbau oder ein vergleichbares Fach
- Sie haben fundierte Kenntnisse in der objektorientierten Programmentwicklung und Vorerfahrungen mit C++/C#/Phyton und Visual Studio
- Idealerweise Erfahrungen mit der Bildverarbeitung und Hardwareintegration
- Idealerweise Erfahrungen mit der Bildverarbeitung und Hardwareintegration
- Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist
- Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Ihre Aufgaben

- Weiterentwicklung der bestehenden Steuerungssoftware
- Integration von Sensoren und Aktoren
- Eigenständige Mitarbeit an FuE-Projekten im Bereich der High-Speed-Mikroskopie

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 3 Monate. Die Stelle kann verlängert werden. Eine langfristige Zusammenarbeit ist gewünscht.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 12 Stunden. Die Arbeitszeit kann flexibel eingeteilt werden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbung
Nummer:21017
Postalisch:Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Tobias Piotrowski
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Downloads

Weitere Informationen