Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Sintersimulation

Kontakt

Name

Deng

Telephone

workPhone
+49 241-80-99545

E-Mail

Anbieter

Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau (IWM)

Unser Profil

Das Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau betreibt Forschung und Entwicklung im Bereich metallischer und keramischer Werkstoffe, ihrer Herstellung, der mikrostrukturellen und mechanischen Eigenschaften unter statischen und dynamischen Belastungen auch bei hohen Temperaturen sowie der materialgerechten konstruktiven Verwendung.

Die Arbeitsgruppe Prozesssimulation befasst sich mit der Simulation pulvertechnologischer Herstellungsverfahren für metallische und keramische Werkstoffe. Hierbei wird das Sintern unter verschiedenen Einflüssen simuliert. Neben dem drucklosen, freien Sintern hat das IWM in den vergangenen Jahren Simulationsmodelle entwickelt, mit denen das Sintern unter Druck beim heißisostatischen Pressen (HIP) und auch das feldunterstützte Sintern mit Stromdurchfluss im sogenannten FAST-Prozess (Field Assisted Sintering Technology) simuliert werden kann. Mit diesen Sintermodellen gehört das IWM weltweit zu den führenden Forschungseinrichtungen auf diesem Gebiet.

Ihr Profil

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Maschinenbau, Materialwissenschaften, Werkstoffingenieurwesen oder ähnlichen Studiengängen und sind motiviert Ihr Fachwissen eigenverantwortlich anzuwenden und zu erweitern. Sie bringen fundierte Kenntnisse in der Anwendung von Simulationssoftware (ABAQUS, ANSYS) mit und haben Freude an der (Weiter-)Entwicklung von Simulations- und Materialmodellen. Darüber hinaus sind Sie begeistert von ingenieurwissenschaftlichen Fragestellungen und zeichnen sich durch eine selbstständige und auch teamfähige Arbeitsweise aus. Sie verfügen über eine zielgerichtete, systematische Herangehensweise an Fragestellungen und über ein ausgeprägtes Organisationstalent. Ein sicheres Auftreten mit guten Kommunikationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache ist für Sie selbstverständlich.

Ihre Aufgaben

Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit der eigenständigen und zielorientierten Projektbetreuung von öffentlich und industriell geförderten Forschungsprojekten im Bereich der Prozesssimulation. Insbesondere im Bereich der Simulation des Sinterns unter Druck gehört das IWM zu den führenden Forschungseinrichtungen in diesem Bereich. Durch Ihre Mitarbeit erhalten Sie die Möglichkeit, auf einem hohen Forschungsniveau diesen Bereich weiter auszubauen und mitzugestalten. Sie wirken hierzu an der Entwicklung und Akquise neuer Forschungs- und Industrieprojekte im Bereich der Sintersimulation mit und pflegen Kontakte zu Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen aus den Bereichen der technischen Keramik sowie der Pulvermetallurgie. Zusätzlich beteiligen Sie sich an der universitären Lehre.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum 01.11.2018 zu besetzen und befristet zunächst auf 2 Jahre. Eine Verlängerung um weitere 2 Jahre wird angestrebt.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbung
Nummer:24079
Frist:30.09.2018
Postalisch:Herr Yuanbin Deng
Institut für Wekstiffanwendungen im Maschinenbau IWM
RWTH Aachen University
Augustinerbach 4
52062 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Downloads

Weitere Informationen