Studentische Hilfskraft

Hochdynamische Laserstrahlformung und -verstärkung

Kontakt

Name

Oskar Hofmann M. Sc.

Telephone

workPhone
+49 241 8906-395

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Technologie Optischer Systeme

Unser Profil

Der Lehrstuhl für Technologie Optischer Systeme TOS arbeitet eng mit dem Fraunhofer ILT zusammen, um neue Möglichkeiten und Techniken zur Realisierung von optischen Systemen zu erforschen. Die Gruppe Optische Systeme des Lehrstuhls TOS forscht an neuen Montageverfahren für kompakte optische Systeme, fertigungs- und montagegerechtem Design, Simulation thermischer Einflüsse, sowie der Integration von Aktorik und Sensorik zur Steuerung und Regelung von Optiken. Die Auslegung applikationsangepasster optischer Systeme, die den Anforderungen moderner Laserbearbeitungsverfahren standhalten, gehört zu den Kernkompetenzen der Gruppe.

Ihr Profil

Studentin oder Student eines naturwissenschaftlichen oder technischen Studienganges und hast Interesse an praxisorientierter Arbeit, technischen Problemstellungen und der anwendungsnahen (Weiter-)Entwicklung optischer Systeme. Erfahrungen im Optik-Design und im Aufbau optischer Systeme sind von Vorteil aber nicht erforderlich.

Ihre Aufgaben

Für die Lasermaterialbearbeitung werden häufig applikationsangepasste Intensitätsverteilungen genutzt, um die Prozessqualität und die Durchsatzraten zu erhöhen. Komplexe Verteilungen können dabei jedoch meist nur statisch erzeugt werden. Die effiziente Bearbeitung von 3D-Oberflächen setzt allerdings eine dynamische Anpassung der Verteilungen voraus, um die Verzerrung der Intensitätsverteilung auf gekippten oder gekrümmten Oberflächen zu kompensieren. Auch weitere Prozessparameter können eine dynamische Anpassung der Intensitätsverteilung erfordern, die so bisher nicht möglich ist.
Daher untersuchen wir an unserem Lehrstuhl die hochauflösende und hochdynamische Strahlformung mit einem Liquid Crystal on Silicon Spatial Light Modulator (LCOS-SLM). Zum Erreichen der benötigten Laserstrahlleistungen (>1 kW) für die Materialbearbeitung soll der Laserstrahl nach dem LCOS noch verstärkt werden. Da der Laserverstärker aber wiederum einen Einfluss auf die Strahlform hat, muss dessen Einfluss berücksichtigt werden.
Deine Aufgabe wäre die theoretische und praktische Weiterentwicklung eines bereits bestehenden optischen Aufbaus zur dynamischen Strahlformung und -verstärkung und die Durchführung und Dokumentation von Experimenten an diesem Aufbau.

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 6 Monate mit Option auf Verlängerung.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 12-19 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:27673
Postalisch:Herrn Oskar Hofmann
Lehrstuhl für Technologie Optischer Systeme
Steinbachstrasse 15
52074 Aachen