Studentische Hilfskraft

Programmierung von Apps für mobile Geräte und/oder Augmented Reality

Kontakt

Name

Katrin Schilling

Telephone

workPhone
+49 241 80-27449

E-Mail

Anbieter

Werkzeugmaschinenlabor (WZL)

Unser Profil

Die Vision des Internet of Production beschreibt eine Vernetzung von Maschinen, Daten und Wissen Rund um die Produktionstechnik. Auch der Mensch spiel in diesem Kontext eine zentrale Rolle. Neue Interaktionstechnologien sollen die Datenlandschaft einer hochautomatisierten Produktionsumgebung auf intuitive Weise transparent und zugänglich machen.

Am WZL werden in Forschungsprojekten und in Zusammenarbeit mit Industriepartnern die Potentiale von neuen Interaktionstechnologien in einer vernetzten Fabrikumgebung untersucht. Hierfür suchen wir Unterstützung bei der Implementierung von Prototypen und Demonstratoren.

Die Arbeiten beschäftigen sich u.a. mit Augmented und Virtual Reality, Gesten- und Sprachsteuerung, mobilen Geräten wie Tablet und Smartphone, aber auch Smartwatches und -glasses. Dabei werden Technologien aus dem Konsumgütermarkt und anderen Branchen adaptiert und in den industriellen Kontext übertragen.

Ihr Profil

- gute Programmiererfahrungen mit C# (vorzugsweise auch Unity3D) oder Android
- Motivation, Kreativität und eigenständiges Arbeiten
- Interesse an neuen Interaktionstechnologien

Ihre Aufgaben

Programmierung von Demos und Prototypen zur Mensch-Maschine-Interaktion im Kontext der industriellen Automatisierungstechnik.

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet zunächst auf 6 Monate.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt mindestens 8 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:28740
Postalisch:Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen
Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen
Dipl.-Ing. Katrin Schilling
Steinbachstr. 19
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Downloads