Open Access-Policy der RWTH Aachen

 

Das Rektorat der RWTH Aachen hat im Einvernehmen mit dem Senat der RWTH im April 2016 die Open Access-Policy für die RWTH verabschiedet:

 

„Zukunft denken“ ist das Motto der RWTH Aachen. Es bedeutet Präsenz und Engagement in Wissenschaft und Gesellschaft.

Dieser Zielsetzung dient auch das Prinzip des Open Access. Frei zugänglich publiziert werden die Forschungsergebnisse der RWTH weltweit sichtbar, breiter rezipiert und besser wirksam. Darüber hinaus fördert die größere Sichtbarkeit den wissenschaftlichen Wettbewerb.

Die RWTH unterstützt die Umsetzung des Open Access-Modells gemäß der Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen.

Die RWTH ermutigt ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, ihre Forschungsergebnisse im Sinne der Open Access-Bewegung zu publizieren. Sie empfiehlt die Veröffentlichung in begutachteten Open Access-Zeitschriften sowie die zeitnahe Sekundärpublikation möglichst aller Veröffentlichungen auf dem Publikationsserver der RWTH.

Unter Berücksichtigung der Spezifika der verschiedenen Fachkulturen sollen Einsatz und Nutzung von Open Access an der RWTH weiterentwickelt werden. Die RWTH unterstützt die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit geeigneten Infrastrukturen, Verfahren und Ansprechpersonen.

Die Universitätsbibliothek und das IT Center betreiben und pflegen den Publikationsserver RWTH Publications als zentrales Instrument der Hochschule zur aktiven Umsetzung der Open Access-Strategie. Die Universitätsbibliothek hält ein vielfältiges Angebot zur Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung dieses Publikationsmodells vor.

 

Verwandte Themen