UROP International

  UROP-Gruppenfoto RWTH Aachen

UROP International ist die Programmkomponente für Studierende von nordamerikanischen Hochschulen, die an der RWTH ein Forschungsprojekt durchführen wollen. Der Aufenthalt an der RWTH Aachen findet jährlich im Rahmen einer zehnwöchigen Research Summer School von Mitte Mai bis Ende Juli statt.

 

Flyer UROP International

 

UROP International 2017

Ankunft: Freitag, 12. Mai 2017

Erster Programmtag: Montag, 15. Mai 2017

Letzter Programmtag: Freitag, 21. Juli 2017

Abreise: Samstag, 22. Juli 2017

Daten Studentenwohnungen (falls abweichend von Ankunfts- und Abreisedatum): 1. Mai bis 31. Juli 2017

Dauer: 10 Wochen

 

Begleitendes Kursprogramm und Freizeitaktivitäten

UROP International besteht aus drei Elementen: den Kern bildet das Forschungsprojekt an einem der Forschungsinstitute oder Labors der RWTH Aachen.

Zusätzlich wird den Studierenden ein umfassendes Begleitprogramm angeboten: ein intensiver Deutschkurs sowie Workshops zum interkulturellen Lernen und wissenschaftlichen Methodik und Forschungspraxis, um auf das jeweilige Forschungsprojekt vorzubereiten.

Des Weiteren nehmen unsere internationalen Gaststudierenden an diversen Freizeitaktivitäten teil, um Einblicke in die deutsche Geschichte und Kultur zu gewinnen und deutsche wie internationale Studierende der RWTH kennenzulernen. Regelmäßige Stammtische, Ausflüge in die Region, Institutsbesichtigungen und vieles mehr stehen im Rahmen des zehnwöchigen Aufenthalts in Aachen.

Kontakt

Name

Daniel Holder

Leiter Team Amerika & Australien

Telefon

work
+49 241 80 90695

E-Mail

E-Mail
 

UROP International im Detail

Das zehnwöchige Programm beginnt in der ersten Woche mit einem vorbereitenden Workshop, der eine Einführung in wissenschaftliches Arbeiten und Forschungspraxis („Fit for UROP“) bietet sowie mit einem interkulturellen Training, welches einen ersten Eindruck der deutschen Kultur und interkultureller Unterschiede vermittelt. Des Weiteren wird die erste Woche genutzt, um die Studierenden mit der RWTH und Aachen vertraut zu machen und um organisatorische Punkte zu klären. Alle Studierenden bekommen zur Betreuung eine Studentin oder einen Studenten der RWTH zugewiesen, der beziehungsweise die als Buddy bei den ersten Schritten in Aachen hilft.

Ab der zweiten Woche bis zum Ende des Programms wird das Forschungsprojekt in Vollzeit durchgeführt. Der Deutschkurs findet von der ersten Woche an statt und läuft insgesamt bis zum Ende der achten Woche. Der Deutschkurs findet zwei Mal pro Woche morgens statt.

Das Programm wird ergänzt durch zahlreiche Freizeitangebote und Ausflüge zusammen mit den Buddys.

Alle Informationen werden nur auf Englisch bereitgestellt.

Nach erfolgreichem Abschluss von UROP International durch Abgabe eines Berichts und Teilnahme am abschließenden UROP-Symposium, bei dem die Ergebnisse der Projekte im Rahmen einer Forschungskonferenz vorgestellt werden, bekommen die Studierenden ein Teilnahmezertifikat verliehen. Insgesamt können 60 Studierende jährlich an UROP International teilnehmen.

Going overseas for an entire summer to see Europe while building a really strong resume point by doing international research is the best thing that I ever could have hoped to do in one summer.

Andrew Hudson, Carnegie Mellon University

UROP was a great opportunity to get out of my comfort zone and learn new lab techniques and meet a ton of amazing people. I would highly recommend this to anyone as an amazing opportunity for personal and professional growth.

Dayna Schultz, University of Saskatchewan

 
UROP International an der RWTH Aachen
 

Verwandte Themen