ERS-Praxisbeispiele

  Sensorfisch in einem Versuchsbecken. Urheberrecht: Elena Klopries

Der Sensorfisch: Artenschutz im Taschenformat

Wasserkraftanlagen können eine ernsthafte Gefahr für verschiedene Fischarten darstellen, weil es für die Tiere häufig nicht möglich ist, die Kraftwerke unbeschadet zu passieren. Das von ERS geförderte interdisziplinäre Projekt Sensorfisch an der RWTH Aachen möchte zur Lösung dieses Problems beitragen.

 
 

  Laufrad und Flaschenkürbis Urheberrecht: Julia Arndt

Konstruktionsteile aus dem Gewächshaus: Nachwachsende Rohstoffe für die industrielle Fertigung

Wie lassen sich nachwachsende Rohstoffe industriell nutzbar machen? Dieser spannenden Frage widmet sich das ERS-geförderte interdisziplinäre Projekt TEPHA – TEchnical Product HArvesting.

 
 

  Bahngleise in einem Tal Urheberrecht: Jürgen Jacobs

Effizienz im Schienenverkehr

Ein Team von Aachener Forschenden hat fachübergreifend ein Computermodell entwickelt, um Wartezeiten im Schienenverkehr zu optimieren. Dadurch soll es leichter werden, für Bahnhöfe oder Teilnetze die ideale Betriebsstrategie zu finden und neue Eisenbahnanlagen zu planen. Sogar für Straßenbahn, Flugzeug oder Auto sind die gewonnenen Erkenntnisse relevant.

 
 

  Digitales Modell in der virtuellen Realität Urheberrecht: RWTH Aachen

Die Zukunft der virtuellen Realität

Bei vielen kreativen Tätigkeiten findet ein stetiger Wechsel zwischen realen Objekten und Computermodellen statt – wodurch der kreative Fluss jedoch unterbrochen wird. Virtual Reality (VR) Technik soll dabei helfen, eine Brücke zwischen analoger und digitaler Gestaltung zu schlagen. Welches Potenzial VR bietet und wie sie die Zukunft von Design, Architektur und Medizin verändert, zeigt das von ERS geförderte Projekt Modellieren in virtueller Umgebung.