Gender-Stipendien

 

Die Promotionsstipendien sind Bestandteil der dritten Linie der Exzellenzinitiative. Die jeweiligen Promotionsstipendiatinnen und -stipendiaten führen ihre eigenen Forschungsprojekte unter Hinzuziehung des Gender-Aspekts durch, um eine interdisziplinäre Sicht in ihre Forschung in unterschiedlichsten Bereichen wie Medizin, Computertechnik, Geographie und Mathematik einzubringen.

Folgende 10 Gender-Stipendien wurden im Zuge der ersten Exzellenzrunde an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler vergeben:

Promotionsstipendien
Geschlechtsspezifische neuronale Korrelate einer Humor-geleiteten therapeutischen Intervention bei Depression Nils Kohn
(Mai 2008 – April 2011)
Denkformen des formalen Denkes – Eine empirische Studie zur spezifischen Kognition von Studienanfängern im Fach Mathematik Corinna Hänisch (November 2008 – November 2011)
Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Hirnentwicklung bei Jungen und Mädchen im Kindes- und Jugendalter Kristin Müller (September 2008 – August 2011)
Gender- und Diversity-sensitive Gestaltung von mobilen, verteilten Zugängen zu Elearning-Angeboten Mostafa Akbari (Oktober 2008-September 2010)
Auswirkungen des demographischen Wandels und neuer Lebenskonzepte für das Alter auf die Raumstrukturen deutscher Großstadtregionen Natalia Zenk (Februar 2009 – Januar 2012)
Ursachen der Überrepräsentation von Männern auf Professorenebene im internationalen Vergleich unter besonderer Berücksichtigung der MINT-Fächer Michaela Jüttemann (April 2009 – März 2012)
Der Einfluss des Geschlechts auf die Nutzungsbereitschaft mobiler drahtloser (Informations-)Technologien Sylvia Kowalewski (geb. Gaul) (Mai 2009 – April 2012)
Wie funktioniert meine Lehre? Empirisches Forschungsinstrument für Gender- und Diversity-sensitive Evaluation von Blended-Learning-Szenarien Anna Lea Dyckhoff (Mai 2009 – April 2012)
Geschlechterspezifische Wohnstandortkriterien für Familien mit Kindern - Stadt und Peripherie Inken Tintemann (Juli 2009 – Juni 2012)
Gender- und Diversity-sensitives Design für eLearning-Systeme Anne-Christien Pielka (2008 – August 2010)