Interdisziplinäre Forschungsverbünde

  Das E.ON Energy Research Center RKW Architekten Düsseldorf, Holger Knauf

Die Arbeitsgemeinschaften an der RWTH Aachen erschließen fakultätsübergreifend neue, interdisziplinär ausgerichtete Forschungsfelder. Unsere Kompetenz- und Forschungszentren arbeiten hingegen stark forschungsthemenbezogen und bündeln in wissenschaftlichen Kooperationen die Expertise unserer Institute.

 

Arbeitsgemeinschaften

Die Arbeitsgemeinschaften der Hochschule erschließen fakultäts- und institutsübergreifend neue, interdisziplinäre Forschungsfelder mit strategischer Bedeutung für die RWTH Aachen.

Am Center for Computational Engineering Science (CCES), einem Verbund von 22 Hochschulinstituten und assoziierten Einrichtungen, arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen natur- und ingenieurwissenschaftlicher Disziplinen in enger Zusammenarbeit an der Weiterentwicklung der rechnerbasierten Modellierung, Simulation und Optimierung technisch-wissenschaftlicher Systeme.

Am Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik beschäftigen sich sieben Lehrstühle aus vier Fakultäten mit der Entwicklung und Optimierung neuer biomedizinischer Techniken für die bestmögliche medizinische Behandlung erkrankter Menschen und deren Rehabilitation.

Kompetenz- und Forschungszentren

Bei den an der RWTH Aachen bestehenden Kompetenzzentren handelt es sich im Gegensatz zu den Arbeitsgemeinschaften um themenbezogene Kooperationen einer begrenzten Anzahl von Instituten mit dem Ziel einer effizienten Verknüpfung der Forschungsaktivitäten der Einrichtungen.

Die Forschungs- und Kompetenzzentren an der RWTH Aachen bündeln Expertise in verschiedenen Forschungsfeldern, von der Biomimetik über die Nanotechnologie bis hin zur Wissenschaftsgeschichte.
Einen Überblick über die zurzeit an der RWTH tätigen Kompetenzzentren und ihrer Aktivitäten und Forschungsschwerpunkte finden Sie hier: Kompetenz- und Forschungszentren