Projektbeschreibung

Lehrer in der digitalen Welt. Einsatz von Tablet-PCs zur praxisorientierten Umsetzung des innovativen Konzepts ‚Lernen durch Gestalten‘. (ETS138)

Kontakt

Name

Sven Kommer, Thorsten Junge, Christiane Rust

Lehr- und Forschungsgebiet Allgemeine Didaktik mit dem Schwerpunkt Technik- und Medienbildung

Telephone

workPhone
+49 (0)241 80-93598

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Veranstaltungsform:
Seminare; Praktika
Format:
Entwicklung und Einsatz von mobilen Anwendungen/Apps
Lernszenarien - Hauptkategorie:
Anreicherung
Studiengang:
Lehramt
Fakultät:
7 - Philosophische Fakultät
Jahr:
2013

Idee und Ziel

In der Lehrveranstaltung „Neue Medien“ sollen Studierende im Rahmen des mediendidaktischen Konzepts ‚Lernen durch Gestalten‘ mit Hilfe von Tablet-PCs und geeigneten Apps Praxisprojekte zum Thema „Cybermobbing“ erarbeiten. Dadurch sollen sie mit leicht umsetzbaren Konzepten vertraut gemacht werden und relevante Konzepte der Medienbildung und Mediendidaktik erproben.

Projektverlauf

Durch die didaktisch orientierte digitale Audio-, Video- und Bildbearbeitung in Form von Videoclips oder Fotoromanen werden notwendige medienpädagogische und medientechnische Kompetenzen vermittelt und ein Problembewusstsein bzgl. Risiken der Mediennutzung entwickelt. In Kooperation mit ausgewählten Aachener Schulen werden die TeilnehmerInnen die entwickelten Szenarien in der Schulpraxis umsetzen. Damit gewinnt die Arbeit im Seminar einen nicht zu unterschätzenden ‚Ernst-Charakter‘: die Studierenden können die eigenen Kompetenzen erproben und erfahren.

Ergebnis

Die Studierenden haben Kompetenzen im Bereich des Projektmanagements, der Technikbildung sowie im Praxisbereich Schule erworben. Zusammen mit den beteiligten Schülerinnen und Schüler konnten sie, durch die Auseinandersetzung mit dem Thema Cybermobbing, für gesellschaftliche Problemlagen sensibilisiert werden, die sich aus den aktuellen Mediatisierungsprozessen ergeben. Die Studierenden sind nunmehr in der Lage digitale Medien als Lerninstrument in innovative Lernszenarien und Unterrichtsprojekte zu integrieren. Die positiven Rückmeldungen der beteiligten Akteure haben uns dazu veranlasst, das praxisorientierte Forschungsseminar im Wintersemester 2014/2015 fortzuführen. Entsprechende Lehrveranstaltungen werden auch im neuen Master of Education (Lehramt) angeboten.