Prozessportal Studium und Lehre

 

Neues Prozessportal Online

Das neue Prozessportal Studium und Lehre ist seit dem 30. September 2016 aus dem RWTH-Netz zu erreichen.

 

Wozu und für wen ist das Prozessportal?

Grundlage für das Prozessmanagement für Studium und Lehre bilden die übergeordneten Qualitätsziele, anhand derer die qualitätsrelevanten Prozesse identifiziert werden. Die identifizierten Prozesse werden unter Beteiligung der entsprechenden Prozessverantwortlichen und des Prozessteams dokumentiert und modelliert. Nach der Freigabe erfolgt die Veröffentlichung im Prozessportal Studium und Lehre, so dass es allen Stakeholdern, bestehend aus Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten, möglich ist, die für sie relevanten Prozesse einzusehen.

Synergien nutzen – Ein Prozessportal für die Prozesse rund um Studium und Lehre für die Hochschule!

Seit dem 30. September 2016 hat die RWTH ein neues Prozessportal Studium und Lehre. Das Portal ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Aufbau des Qualitätsmanagementsystems in Studium und Lehre an der RWTH. Die in dem Portal dokumentierten Entscheidungsprozesse, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten helfen der Hochschule, die Qualität des Kernprozesses Studium und Lehre zu sichern, die Transparenz in diesen Prozessen zu erhöhen und den Informationsfluss zwischen allen Beteiligten zu verbessern.

Entstanden ist das neue Prozessportal aus einer Zusammenarbeit der Abteilung 6.2 Lehre und dem PuL-Projekt. Ein Teil des im Rahmen des PuL-Projekts gegründeten internen Wikis der RWTH wurde nun zum Prozessportal Studium und Lehre weiterentwickelt.

 

Verwandte Themen