Einschreibung zur Promotion für Internationale

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 90674

E-Mail

E-Mail
 

Wenn Sie eine Zulassung erhalten haben, müssen Sie einige Dokumente für die Einschreibung vorbereiten. Die folgende Liste informiert Sie darüber, welche Dokumente Sie benötigen:

  • einen gültigen Reisepass oder, wenn Sie EU-Bürgerin oder EU-Bürger sind, alternativ Ihren Personalausweis
  • Ihren Zulassungsbescheid der RWTH Aachen
  • die Originale Ihres Bachelorzeugnisses und Ihres Masterzeugnisses oder Nachweise vergleichbarer Abschlüsse
  • die Originalübersetzungen Ihrer Zeugnisse und Fächer-Noten-Listen. Diese Übersetzungen müssen von einem vereidigten Übersetzungsbüro angefertigt worden sein, oder von der deutschen Botschaft beziehungsweise dem Konsulat im Ausland anerkannt worden sein. Das Übersetzungsbüro kann in Deutschland oder in Ihrem Heimatland sein.
  • Originale der erworbenen Sprachnachweise, falls diese von Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer gefordert wurden
    a) für deutschsprachige Promotionen: Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang, kurz DSH, oder der Test für Deutsch als Fremdsprache, kurz DaF, oder ein äquivalentes Sprachzeugnis,
    b) für englischsprachige Promotionen: International English Language Testing System, kurz IELTS, mit einem Resultat von mindestens 6.0, oder Test of English as Foreign Language, kurz TOEFL, mit mindestens 80 IBT- beziehungsweise 550 PBT-Punkten, oder Certificate in Advanced English, kurz CAE.
  • Versicherungsbescheinigung einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse. Sie müssen sich von einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse bescheinigen lassen, dass Sie entweder von der gesetzlichen Versicherung befreit sind, oder eine solche abgeschlossen haben. Sie müssen vor der Einschreibung somit auf jeden Fall einmal die Krankenkasse besuchen und dort entweder eine Versicherung abschließen oder sich bestätigen lassen, dass die Versicherung, die Sie derzeit haben, ausreichend ist. Ohne eine Bescheinigung der deutschen gesetzlichen Krankenkasse können wir Sie nicht einschreiben. Gesetzliche Krankenkassen sind zum Beispiel die Techniker Krankenkasse, kurz TK, oder die Allgemeine Ortskrankenkasse, kurz AOK.
  • Exmatrikulations­nachweis einer deutschen Hochschule, falls Sie bereits an einer anderen deutschen Hochschule eingeschrieben waren
  • die im Zulassungsbescheid als fehlend angegebenen Unterlagen, zum Beispiel der Sprachnachweis, vollständiges Transkript oder weitere Unterlagen
  • das Original der Betreuungsbestätigung Ihres Betreuers beziehungsweise Ihrer Betreuerin

Sie können nur an der RWTH eingeschrieben werden, wenn Sie alle aufgezählten Unterlagen mitbringen!

Über Ort und Zeit der Einschreibung werden Sie im Zulassungsschreiben informiert. Lesen Sie bitte auch alle Dokumente, die mit dem Zulassungsschreiben geschickt werden. Dort finden Sie zusätzliche Hinweise zur Einschreibung und zum Studienstart.