Auswahlkriterien

  Häuserzeile der Aachener Altstadt mit Blick auf das Rathaus Victoria Busch

Die Stipendien des Bildungsfonds werden jährlich zum Wintersemester entsprechend des Stipendienprogramm-Gesetzes vergeben. Dabei erhalten eingeschriebene Studierende sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger ein Stipendium, die sich durch gute akademische oder schulische Leistungen auszeichnen und ein besonderes Potenzial erkennen lassen. In einem zweistufigen Auswahlverfahren findet die Auswertung der Bewerbungen fachspezifisch in den einzelnen Fakultäten statt.

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 90839

E-Mail

E-Mail
 

Bewerben kann sich

  • wer die für das Studium erforderlichen Zugangsvoraussetzungen erfüllt und
  • wer vor der Aufnahme des Studiums an der RWTH Aachen steht oder dort bereits immatrikuliert ist.
 

Weitere Kriterien

  • Grundvoraussetzung sind sehr gute Studienleistungen. Zudem wird besonderes gesellschaftliches und soziales Engagement bei der Auswahl berücksichtigt
  • Förderfähig sind neben einem Erststudium grundsätzlich auch ein Zweit- oder Ergänzungsstudium sowie Masterstudiengänge.
  • Die Förderungshöchstdauer richtet sich nach der Regelstudienzeit des jeweiligen Studiengangs.

Der Bildungsfonds möchte besonders den längerfristigen Kontakt zwischen Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Fördernden stärken. Wiederbewerberinnen und Wiederbewerber werden deshalb bei weiterhin guter Leistung bevorzugt behandelt.

 

Verteilung der Stipendien

Die zu vergebenden Stipendien verteilen sich nach folgenden Maßgaben auf die einzelnen Fakultäten

  • Stipendien, deren Vergabe gemäß des Wunsches der Förderpersonen an Studierende einer festgelegten Fakultät, einer Gruppe von Studiengängen oder einem Studienfach erfolgen muss oder vorzugsweise erfolgen sollte, werden von den entsprechenden Fakultäten, in einem transparenten Verfahren entsprechend dem Stipendiengesetz vergeben.
  • Stipendien, die die Hochschule von Förderpersonen ohne eine Zweckbindung erhält, werden in Abhängigkeit der Anzahl der eingeschriebenen Studierenden auf die Fakultäten verteilt und von den Fakultäten, in einem transparenten Verfahren entsprechend dem Stipendiengesetz vergeben.
 

Ablauf der Auswahl

Für die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten sind die Fakultäten zuständig. Die Auswahl erfolgt in Gremien, die mindestens aus drei Personen bestehen. Gegebenenfalls werden Förderpersonen beratend in die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten eingebunden. Dabei haben sie kein Stimmrecht.

Primärkriterien für die Vergabe der Stipendien sind die folgenden Leistungskriterien

  1. für Studienanfängerinnen und Studienanfänger
  • die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung sowie die im Abitur erreichte Punktzahl
  • gegebenenfalls die für das gewählte Studienfach relevante Einzelnote
  1. bei eingeschriebenen Studierenden nach dem Notendurchschnitt der bisher erbrachten Studienleistungen inklusive des letzten abgeschlossenen Wintersemesters
  • Bachelor: Notendurchschnitt und erreichte ECTS Punkte
  • Master: Bachelor-Note sowie Notendurchschnitt und erreichte ECTS Punkte des Masters
  • Lehramt und Medizin: Vordiplomsnote, Ergebnisse einer Zwischenprüfung und Durchschnittsnote der Studienleistungen im Hauptstudium

Die Berechnung der Leistung erfolgt mit einer Formel, die Noten, ECTS-Punkte und das Fachsemester ins Verhältnis setzt und so eine gerechte Auswahl erlaubt.

Sekundärkriterien

Als Sekundärkriterien können den Fakultäten soziale Gesichtspunkte dienen. Dazu gehören beispielsweise gesellschaftliches Engagement, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen oder besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände, die sich beispielsweise aus der familiären Herkunft oder einem Migrationshintergrund ergeben.

Die Fakultäten reichen aus der Gesamtzahl der Bewerberinnen und Bewerber eine Vorschlagsliste der zu fördernden Stipendiatinnen und Stipendiaten ein. Die Stipendien verteilen sich der Rangliste nach auf die Bewerberinnen und Bewerber.

 
Zeitlicher Ablauf
Online-Bewerbungsphase für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende 01.06. bis 30.06.2017
Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten durch die Fakultäten, gegebenenfalls beraten die Fördernden bei der Auswahl Juli bis September
Versand der Bewilligungsbescheide Oktober
Stipendienvergabefeier 01.12.2017