Spanisch B.A, Lehramt an Berufskollegs

 

Steckbrief

Eckdaten

Abschluss:
Bachelor of Arts
Schulform:
Berufskolleg
Studienbeginn:
Wintersemester
Regelstudienzeit:
6 Semester
ECTS-Punkte:
180Mehr Informationen

Was ist damit gemeint?

ECTS sind Leistungspunkte, die den Arbeitsaufwand im Studium messen. Der lehramtsbezogene Bachelor umfasst insgesamt 180 ECTS (Leistungspunkte), die sich auf die beiden Faecher, das bildungswissenschaftliche Studium und die Bachelorarbeit verteilen.

Sprache:
deutsch

Zugangsvoraussetzungen

  • Abitur oder eine gleichwertige HZB Mehr Informationen

    Was ist damit gemeint?

    Allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachgebundene Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (HZB).

  • Sprachkenntnisse in deutsch Mehr Informationen

    Was ist damit gemeint?

    Zur Einschreibung in diesen Studiengang muessen Sie Kenntnisse in der Unterrichtssprache nachweisen. Details regelt die Pruefungsordnung.

Zulassung für Erstsemester

beschränkt
NC für WiSe 2014

Zulassung höhere Semester

beschränkt
NC 2. Fachsemester für WiSe 2014
frei
ab Fachsemester 3

Einschreibungsvoraussetzungen

  • SelfAssessment Mehr Informationen

    SelfAssessment

    Die RWTH-SelfAssessments sind Online-Beratungsverfahren zur Studienentscheidung. Die Teilnahme an einem (selten zwei) dieser SelfAssessments ist verpflichtend. Welches SelfAssessment für dieses Fach absolviert werden muss, lesen Sie in der Studiengangbeschreibung unter "Voraussetzungen". Zur Einschreibung (nicht schon zur Bewerbung) muss die Teilnahme am studienfeldspezifischen SelfAssessment nachgewiesen werden. Die Teilnahmebescheinigung können Sie sich selbst ausdrucken.

Sprachvoraussetzungen

  • siehe Studiengangbeschreibung

Termine und Fristen

 

Bitte beachten Sie: Dieses Studienfach wird letztmalig angeboten. Die RWTH plant, die Lehramtsfächer Französisch und Spanisch ab Wintersemester 2015/16 einzustellen.

Das Studium vermittelt einen Überblick über die fachwissenschaftlichen und methodischen Grundlagen einer Unterrichtstätigkeit im Fach Spanisch. Studierende werden mit den zentralen Fragestellungen, Methoden und Arbeitstechniken vertraut und lernen, dieses Fachwissen auch selbständig weiter auszubauen.

Ergänzt wird diese Ausbildung durch eine Vertiefung und Erweiterung der Kenntnisse der Fremdsprache, die auch kontrastive Sprachreflexion und Methoden des Sprachtrainings umfasst. Darüber hinaus soll die Fähigkeit erworben werden, Inhalte kritisch aufzubereiten und zu vermitteln. Ein Studium des Fachs Unterrichtsfachs Spanisch dient keineswegs nur der Vermittlung von Sprachkenntnissen, die selbständig - vor allem während eines Auslandsaufenthalts (zum Beispiel eines Erasmus-Semesters) -  gefestigt und vertieft werden müssen.

Es stellt hohe Anforderungen an die Studierenden und erfordert eine kritische Auseinandersetzung mit dem Fachwissen in den Teilgebieten der Literaturwissenschaft, der Sprachwissenschaft und der Kulturwissenschaft sowie in der Fremdsprachendidaktik. Die Festigung und der Ausbau und von Sprachkenntnissen spielt hierbei eine unterstützende Rolle, zum Beispiel für das Hören von fachwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen in spanischer Sprache.

 

Studienverlauf

Im Bachelor-Studium werden sukzessive die theoretischen und methodischen Grundlagen in den fachwissenschaftlichen Teilgebieten sowie die Vertiefung sprachpraktischer Kenntnisse vermittelt. Auf dieser Grundlage baut anschließend das Masterstudium auf.

Auslandsaufenthalt:
Das Studium des Unterrichtsfaches Spanisch sieht einen Auslandsaufenthalt von mindestens drei Monaten Dauer in einem Land mit der entsprechenden Sprache vor. Der Nachweis über diesen Auslandsaufenthalt ist bis zur Aushändigung des Zeugnisses vorzulegen. Die Einzelheiten hinsichtlich des Auslandsaufenthaltes sind mit der Fachstudien-beratung zu klären. Werden zwei der Unterrichtsfächer Englisch, Französisch oder Spanisch studiert, so ist ein Auslandsaufenthalt ausreichend. Wenn Sie sich einen Überblick über alle Austauschprogramme der RWTH verschaffen wollen, hilft Ihnen die Datenbank Moveonline Exchanges.

 

Kombinationsmöglichkeiten

Im Studium für das Lehramt an Berufskollegs werden zwei Fächer in Kombination studiert. Im Studiengangmodell I werden beide Fächer im gleichen Umfang studiert, im Studiengangmodell II hat eins der Fächer einen bedeutend größeren Umfang. Ausführliche Informationen des Lehrerbildungszentrums zu beiden Studiengangmodellen

Das Fach Spanisch ist ein Unterrichtsfach und bietet nur Kombinationsmöglichkeiten im Studiengangmodell I:

  • Gleichgewichtete Kombination mit den Unterrichtsfächern: Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Französisch, Kath. Religionslehre, Mathematik, Physik. Eine Kombination mit den Fächern "Politik" und "Wirtschaftslehre/Politik" ist nicht möglich.
  • Gleichgewichtete Kombination mit den beruflichen Fachrichtungen: Bautechnik, Elektrotechnik, Maschinenbautechnik, Textiltechnik, Wirtschaftswissenschaft
 

Entscheidungshilfen

Soll ich Lehrerin werden, möchte ich als Lehrer arbeiten? Wenn Sie sich mit dieser Frage beschäftigen, gibt es einige Angebote zur Selbsterkundung:

RWTH-Studienfeld-SelfAssessment "Lehramt"
Carrer-Counseling-for-teachers
Fit für den Lehrerberuf

Eignungspraktikum
Zur Lehramtsausbildung in NRW gehört ein sogenanntes "Eignungspraktikum", dessen Durchführung vor Studienbeginn empfohlen wird. Das Eignungspraktikum ist keine Studienvoraussetzung. Das heißt: Sie müssen es nicht zwingend bis zur Einschreibung absolviert haben. Es kann ggf. studienbegleitend nachgeholt werden und muss erst zu Beginn des Vorbereitungsdienstes (nach dem Studium) nachgewiesen werden.
Informieren Sie sich hierzu auf der Seite des Lehrerbildungszentrums zum Eignungspraktikum und auf der Webseite des Schulministeriums.

 

Voraussetzungen

Persönliche Voraussetzungen
Studierende sollten vor allem Freude am Umgang mit der Sprache Spanisch haben, sowohl im mündlichen Gebrauch als auch im Umgang mit literarischen Texten und Inhalten. Ein eigenständiges Studium über die Anforderungen des Studienplans hinaus bildet die beste Voraussetzung sowohl für den Lernerfolg während des Studiums als auch für den späteren Beruf des Lehrers.

Einschreibungsvoraussetzung:
Das RWTH-SelfAssessment "Lehramt". Die Teilnahmebescheinigung muss erst bei der Einschreibung vorgelegt werden, nicht schon bei der Bewerbung.

Sprachvoraussetzungen:
Latein:
Es müssen keine Lateinkenntisse nachgewiesen werden -  weder in der Bachelor noch in der späteren Masterphase.

Spanisch: Das Studium findet überwiegend in deutscher Sprache statt - in einzelnen Lehrveranstaltungen ist die Unterrichtssprache Spanisch. Es wird dringend empfohlen, schon zu Studienbeginn Sprachkenntnisse in einem Umfang von B1 des Europäischen Referenzrahmens mitzubringen.

 

Berufsperspektiven

Informationen des Schulministeriums NRW zu Einstellungschancen in den verschiedenen Lehrämtern bis 2030 finden Sie in der Broschüre Prognosen zum Lehrerarbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen.

 

Masterperspektiven

Nach dem erfogreichen Abschluss des Bachelorstudiums können Sie den Master of Education (4 Semester)  anschließen. Mit diesem Abschluss haben Sie Zugang zum Vorbereitungsdienst (zu Ihrer Orientierung: früher nannte man diese Phase der Ausbildung "Referendariat".)

Da Ihr Bachelorabschluss polyvalent ist (d.h. mehrere Weiterbildungsmöglichkeiten offen lässt) können Sie - je nach Ihrer Fächerkombination - auch andere Masterangebote wahrnehmen. Ob Ihr Qualifikationsprofil die Aufnahme in einen Master ohne Lehramtsbezug zulässt, entscheiden die zuständigen Prüfungsausschüsse.

 

Prüfungsordnungen

Eine Prüfungsordnung regelt Studienziele, Studienvoraussetzungen, Studienablauf und Prüfungen. Sie enthält in ihrem Anhang die Beschreibung der Module, aus denen sich der Studiengang zusammensetzt.

Generelle Bestimmungen: Übergreifende Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen sowie Lehramt an Berufskollegs

Besondere Bestimmungen: Fachspezifische Prüfungsordnung (für Studienanfänger gilt die aktuelle Fassung)

 

Fakultät

Das Studienfach Spanisch wird angeboten von der Philosophischen Fakultät .