Psychologie M.Sc.

 

Steckbrief

Eckdaten

Abschluss:
Master of Science
Studienbeginn:
Wintersemester
Regelstudienzeit:
4 Semester
ECTS-Punkte:
120Mehr Informationen

Was ist damit gemeint?

ECTS sind Leistungspunkte, die den Arbeitsaufwand im Studium messen.

Sprache:
Deutsch

Zugangsvoraussetzungen

  • 1. Hochschulabschluss, fachliche Vorbildung gem. PO Mehr Informationen

    Was ist damit gemeint?

    Ein anerkannter erster Hochschulabschluss, durch den die fachliche Vorbildung für den Masterstudiengang nachgewiesen wird. Die für ein erfolgreiches Studium erforderlichen Kenntnisse sind in der jeweiligen Prüfungsordnung (PO) festgelegt.

  • Sprachkenntnisse in Deutsch Mehr Informationen

    Was ist damit gemeint?

    Zur Einschreibung in diesen Studiengang muessen Sie Kenntnisse in der Unterrichtssprache nachweisen. Details regelt die Pruefungsordnung.

Zulassung für Erstsemester

beschränkt
NC für WiSe 2016

Zulassung höhere Semester

beschränkt
NC 2.-4. Fachsemester

Termine und Fristen

 

Im Master-Studium Psychologie der Philosophischen Fakultät sollen die im Bachelor-Studium erworbenen wissenschaftlichen Qualifikationen im Sinne zunehmender fachlicher Komplexität vertieft werden. Die Studierenden sollen befähigt werden, größere fachliche Zusammenhänge zu überblicken, die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden in der Arbeitswelt anzuwenden und ihre Bedeutung und Reichweite für die Lösung komplexer wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Probleme zu reflektieren und umzusetzen.

Studieninhalte: Das Master-Studium dient der Erweiterung und Vertiefung der Fachkenntnisse in den Bereichen der angewandten Kognitions-, der Arbeits- und der Organisationspsychologie sowie der beruflichen Rehabilitation und der Einübung spezieller psychologischer Forschungsmethoden.

Dabei beschäftigen sich die Studierenden schwerpunktmäßig mit den folgenden Themenbereichen:

Kognitionspsychologie:
Exekutive Funktionen, Kognition und Handlung.

Arbeitspsychologie:
Arbeitsschutz, Arbeitsbedingungen, Belastung und Beanspruchung.

Personal- und Organisationspsychologie:
Personalauswahl und -beurteilung, Personalentwicklung.

Psychologie und berufliche Rehabilitation:
Grundlagen der beruflichen Rehabilitation, rehabilitationsbezogene Diagnostik.

In jedem Bereich werden die Pflichtveranstaltungen um Wahlkurse ergänzt, in denen die Studierenden ihre Grundlagenkenntnisse vertiefen und die Anwendung der vermittelten Inhalte üben können. Durch die Wahl eines Projektmoduls erwerben die Studierenden darüber hinaus in einem der vier Anwendungsbereiche erste praktische Erfahrungen.

Die methodische Ausbildung vermittelt Kenntnisse in den Bereichen

  • Psychologische Diagnostik: Testen und Entscheiden, Testkonstruktion und -analyse, Erstellung von Gutachten
  • Forschungsmethoden: Mess- und Skalierungsmodelle, multivariate Verfahren, Evaluationsforschung.

Das Master-Studium wird ergänzt durch Veranstaltungen zur Präsentation und Kommunikation eigener sowie aktueller Forschungsergebnisse aus Literatur und Wissenschaft.

 

Studienverlauf

Der Master-Studiengang Psychologie ist modular aufgebaut. Die Lehrmodule gliedern sich in Module zur Vertiefung der Kenntnisse in verschiedenen Anwendungsbereichen, ein Projektmodul zum Erwerb praktischer Erfahrungen in einem Anwendungsbereich, Module zur Erweiterung der methodischen Fertigkeiten und ein Modul zur Kommunikation wissenschaftlicher Ergebnisse. Im vierten Semester fertigen die Studierenden eine Master-Arbeit an.

 

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Studienaufnahme ist ein erster Hochschulabschluss. Die geforderte fachliche Vorbildung ist in der Prüfungsordnung formuliert. Die Feststellung, dass die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind, trifft der Prüfungsausschuss.

 

Berufsperspektiven

Das Master-Studium im Fach Psychologie bereitet auf eine Tätigkeit als Fachexperte oder Führungskraft im Personal- und Organisationswesen im öffentlichen Dienst und in der Industrie / Wirtschaft sowie eine wissenschaftliche Laufbahn vor. Beschäftigungsfelder sind u.a. Personalwesen, Unternehmens- und Organisationsberatungen, Ausbildungsstätten der beruflichen Weiterbildung, Arbeitsschutz und Ergonomie, technische Prüfstellen, Rehabilitationseinrichtungen, Umfragewesen und sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtungen.

 

Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung regelt rechtsverbindlich Studienziele, Studienvoraussetzungen, Studienablauf und Prüfungen. Sie enthält in ihrem Anhang die Beschreibung der Module, aus denen sich der Studiengang zusammensetzt.

 

Fakultät

Der Masterstudiengang Psychologie wird angeboten von der Philosophischen Fakultät.