Kontrolle der Prüfungsanmeldung

  Tastatur mit Smileys RWTH Aachen

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 90710

E-Mail

E-Mail
 

Sichtbarkeit und Kontrolle der Prüfungsanmeldungen

Modulare Prüfungsanmeldungen müssen zunächst in das Prüfungsverwaltungssystem des ZPAs übertragen werden. Erst dann können Sie sie in CAMPUS Office unter „Angemeldete Prüfungen“ einsehen.

Anmeldungen über das VZPA sind sofort in CAMPUS Office unter „Angemeldete Prüfungen“ sichtbar. Gleiches gilt für persönliche Anmeldungen im ZPA.

Unabhängig von der Art der Prüfungsanmeldung können Sie Ihre vollständigen Prüfungsanmeldungen spätestens ab dem 17. November 2017 in CAMPUS-Office im Bereich „Zentrales Prüfungsamt“ unter „Angemeldete Prüfungen“ oder in Ihrem Studierendenkontoauszug einsehen.

 

Sichtbarkeit der Prüfungsanmeldungen

  1. Übertragung der modularen Anmeldungen aus CAMPUS in das ZPA-System im Wintersemester 2017/2018: 28. November bis 21. Dezember 2017
  2. Sichtbarkeit der Anmeldungen im VZPA in CAMPUS Office unter „Angemeldete Prüfungen“: spätestens ab 17. November 2017
 

Informationen zur Nicht-Zulassung

In einigen Fächern ist es Pflicht, vor der Prüfung bestimmte Voraussetzungen zu erbringen. Welche dies sind, ist im Modulkatalog Ihrer Prüfungsordnung geregelt. Erfüllen Sie diese Voraussetzungen nicht, können Ihre Prüferin oder Ihr Prüfer Sie nicht zur Prüfung zulassen. In diesem Fall ist von einer „Nicht-Zulassung“ die Rede. Über mögliche Nicht-Zulassungen werden Sie in der Regel rechtzeitig von Ihrer Prüferin oder Ihrem Prüfer informiert.

 

Beanstandungsphase

Wenn Ihnen bei der Kontrolle Ihrer Prüfungsanmeldungen falsche oder fehlende Einträge auffallen, beachten Sie bitte, dass es je nach Fall unterschiedliche Fristen und Ansprechpartnerinnen und -partner für Ihre Beanstandung gibt:

  1. Fehlende Prüfungsanmeldung aufgrund verpasster Meldefrist:
    Ohne ordnungsgemäße Anmeldung besteht kein Prüfungsanspruch
  2. Fehlende Prüfungsanmeldung trotz durchgeführter Anmeldung:
    Füllen Sie bitte das Formular Anmeldeschwierigkeiten vollständig aus und geben Sie dieses fristgerecht bei Ihrer zuständigen Sachbearbeiterin oder Ihrem zuständigen Sachbearbeiter ab oder schicken Sie es innerhalb der Frist dem ZPA per Post zu.
 

Beanstandungsphase beim ZPA im Wintersemester 2017/2018

2. bis 11. Januar 2018

 

Studierendenkontoauszug

In Anlehnung an den Kontoauszug aus dem Bankenbereich gibt es für alle Studierenden der RWTH Aachen den Studierendenkontoauszug. Dieser gibt Ihren jeweils aktuellen Stand des Studiums wieder, er listet alle seit der Einschreibung erbrachten Leistungen auf und kennzeichnet Prüfungsanmeldungen, Rücktritte sowie Nichtzulassungen farbig.

Keine offizielle Bescheinigung

Der Studierendenkontoauszug dient Ihnen lediglich zur Übersicht und ersetzt keine offizielle Bescheinigung Ihrer erbrachten Leistungen. Beachten Sie bitte, dass der Kontoauszug keinen Einfluss auf Ihre Mitwirkungspflicht entsprechend der Einschreibungsordnung der RWTH Aachen hat.

 

Häufige Fragen zum Studierendenkontoauszug

Welche Vorteile bietet mir der Studierendenkontoauszug?

Der Studierendenkontoauszug gibt den jeweils aktuellen Status zum Zeitpunkt der Erstellung wieder und wird archiviert, so dass Sie diese jederzeit einsehen und abrufen können. Der Kontoauszug markiert alle Prüfungsanmeldungen, Rücktritte und Nichtzulassungen farblich, so dass Sie diese auf einen Blick einsehen können.

Wo finde ich den Studierendenkontoauszug?

Alle Studierendenkontoauszüge werden in Ihrem CAMPUS-Office unter dem Menüpunkt "Kontoauszüge" im Abschnitt "Zentrales Prüfungsamt" hinterlegt.

Wie oft wird der Studierendenkontoauszug generiert?

Der Studierendenkontoauszug wird einmal im Monat generiert. Um einen Überblick über die aktuellen Einträge in Ihrem Studierendenkonto zu erhalten, können Sie einen aktuellen Auszug generieren. Dieser Auszug wird nicht im Virtuellen Zentralen Prüfungsamt gespeichert.

Wann wird mein Studierendenkontoauszug generiert?

Die Generierung der Studierendenkontoauszüge erfolgt sukzessive und regelmäßig:

Sukzessive: Die Studierendenkontoauszüge werden nicht zeitgleich generiert, sondern
über den Monat verteilt.

Regemäßig: Ihr Studierendenkontoauszug wird immer am gleichen Kalendertag generiert.
Das heißt, wird Ihr Studierendenkontoauszug zum Beispiel erstmalig am 5. März erstellt, so werden Ihre
nächsten Kontoauszüge am fünften eines jeden Monats generiert.

Wie erfahre ich, dass für mich ein Studierendenkontoauszug generiert wurde?

Sobald Ihr Studierendenkontoauszug generiert wurde, werden Sie per E-Mail informiert, dass Ihr Kontoauszug zur Einsicht in Ihrem CAMPUS-Office bereit steht.

An welche E-Mail-Adresse geht die Benachrichtigung?

Standardmäßig geht die Benachrichtigung an Ihre RWTH-Adresse. Um Ihre Empfänger-
Adresse zu ändern, nutzen Sie bitte die Selfservice-Anwendung.

Muss ich weiterhin meine Prüfungsanmeldungen im Abschnitt Zentrales Prüfungsamt überprüfen?

Ja, Sie müssen auch weiterhin Ihre Prüfungsanmeldung überprüfen. Der Studierendenkontoauszug dient Ihnen lediglich zur Übersicht und gibt den erfassten Stand Ihrer Leistungen, Anmeldungen, Rücktritte sowie Nichtzulassungen seit Ihrer Einschreibung zu einem bestimmten Stichtag wieder.

Kann ich den Studierendenkontoauszug als offizielle Bescheinigung über meine erbrachten Leistungen verwenden?

Nein, der Studierendenkontoauszug ersetzt keine offizielle Bescheinigung. Notenbescheinigungen können Sie sich entweder in CAMPUS-Office im Abschnitt Zentrales Prüfungsamt selber ausdrucken oder Ihre zuständige Sachbearbeitung im Zentralen Prüfungsamt stellt Ihnen während der Sprechzeiten Notenbescheinigungen aus.

Aus welchen Daten wird der Studierendenkontoauszug generiert?

Der Studierendenkontoauszug wird aus den im Zentralen Prüfungsamt erfassten Daten generiert.

Was mache ich, wenn mein Studierendenkontoauszug fehlerhaft ist?

Bitte wenden Sie sich an Ihre zuständige Sachbearbeiterin oder Ihren zuständigen Sachbearbeiter im ZPA.