Zisch, Brumm, Knall - Schall ist überall

 

Freitag, 28. Oktober 2016, 17 Uhr

  Mann und Frau beim Experiment

Das Thema

Schall kann sehr schön sein, wenn man Musik hört, aber auch sehr störend oder gar schädlich, wenn man lautem Lärm ausgesetzt ist. Unser Ohr ist ein wunderbares Sinnesorgan, das feinste Luftschwingungen aufnehmen kann. Mit unseren zwei Ohren können wir die Richtungen des Schalls wahrnehmen und wir können aus einen Durcheinander von Stimmen eine bestimmte heraushören und uns darauf konzentrieren. Wie geht das? Wann ist Schall schön, wann lästig? Wodurch werden Leute schwerhörig? Hört man mit großen Ohren besser als mit kleinen? Oder mit breiten Köpfe besser als mit schmalen? Was ist eigentlich Ultraschall? All dies und mehr wird erklärt und vieles auch vorgeführt.

Die Dozentin

Janina Fels ist seit Oktober 2012 Professorin für Medizinische Akustik an der RWTH Aachen. Sie studierte Elektrotechnik mit der Fachrichtung Nachrichtentechnik an der RWTH Aachen und promovierte dort am Institut für Technische Akustik. In ihrer Dissertation untersuchte sie die Entwicklung des binauralen Hörens und von Gehörgangsimpedanzen vom Kleinkind bis zum Erwachsenen mit Mess- und Simulationsverfahren.

Seit Januar 2008 leitet sie die Arbeitsgruppe „Medizinische Akustik, Binauraltechnik, Spatial Audio, Audiologie und Psychoakustik“ am Institut für Technische Akustik der RWTH Aachen. Als Postdoktorandin arbeitete sie 2009 an der Weiterentwicklung von Ohrsimulatoren für Kinder für die Hörgeräteentwicklung am Center for Applied Hearing Research, kurz CAHR, an der Technical University of Denmark und bei Widex, Dänemark. Von Dezember 2012 bis Oktober 2015 arbeitete sie zudem als Gastwissenschaftlerin im Institut für Neurowissenschaften und Medizin, Strukturelle und funktionelle Organisation des Gehirns (INM-1) am Forschungszentrum Jülich.

Für ihre innovativen und wegweisenden Arbeiten auf den Gebieten der Binauraltechnik und der medizinischen Akustik wurde sie im März 2013 mit dem Lothar-Cremer-Preis der deutschen Gesellschaft für Akustik ausgezeichnet. Im Januar 2014 wurde sie in das Junge Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste berufen.

 
.
Kinderuni zum Thema Schall