Dieser Studiengang ist ein privatrechtliches Angebot der RWTH International Academy in Kooperation mit der RWTH Aachen.

 

Computer Aided Conception and Production in Mechanical Engineering M.Sc.

 

Privatrechlicher Studiengang

Eckdaten

Abschluss:
Master of Science
Studienbeginn:
Wintersemester
Regelstudienzeit:
4 Semester
ECTS-Punkte:
120Mehr Informationen

ECTS sind Leistungspunkte, die den Arbeitsaufwand im Studium messen.

Sprache:
Englisch

Zugangsvoraussetzungen

  • 1. Hochschulabschluss, fachliche Vorbildung gem. PO Mehr Informationen

    Voraussetzung für die Studienaufnahme ist ein erster Hochschulabschluss. Die geforderte fachliche Vorbildung ist in der Prüfungsordnung formuliert. Die Feststellung, dass die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind, trifft der Prüfungsausschuss.

  • Sprachkenntnisse in Englisch Mehr Informationen

    Zur Einschreibung in diesen Studiengang muessen Sie Kenntnisse in der Unterrichtssprache nachweisen. Details regelt die Pruefungsordnung.

Zulassung für Erstsemester

frei
kein NC

Zulassung höhere Semester

frei
kein NC

Sprachvoraussetzungen

  • siehe Studiengangbeschreibung

Termine und Fristen

  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Bewerber: 1. März; Bewerbungsfrist für EU-Bewerber und Bildungsinländer: 15. Juli
 

Studiengangbeschreibung

Ziel dieses viersemestrigen Masterstudiengangs der Fakultät für Maschinenwesen ist die Weiterbildung von Maschinenbauingenieurinnen und Maschinenbauingenieuren mit umfassenden Kenntnissen in rechnergestützten Methoden des Maschinenbaus und richtet sich gezielt an praktizierende Ingenieurinnen und Ingenieure.

Die Studierenden entscheiden sich innerhalb des Studiengangs für eine Vertiefungsrichtung und wählen zwischen „Conception of Machines" und "Production of Machines". Beide Vertiefungsrichtungen bestehen aus gemeinsamen Pflichtfächern und einer Auswahl an Wahlpflichtfächern, die es den Studierenden ermöglichen sich in einem Forschungsbereich zu spezialisieren. Ein Industriepraktikum und eine Mini Thesis sind ebenfalls integraler Bestandteil des Curriculums.

Die viermonatige Masterarbeit schließt die wissenschaftliche Ausbildung ab. Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der Master of Science verliehen.

 

Studienverlauf

Der Masterstudiengang bietet zwei Vertiefungsrichtungen zur Auswahl. Die Vertiefungsrichtung „Conception of Machines“ lehrt die Entwicklung und Anwendung moderner rechnergestützter Methoden zur Konstruktion und Dimensionierung von Strukturen und Systemen nach funktionellen Vorgaben. Die Pflichtfächer umfassen die Bereiche numerische Analyse, computergestützte Konstruktion und Strukturmechanik. Die Vertiefungsrichtung "Production of Machines" konzentriert sich auf die Entwicklung computergestützter Systeme in der industriellen Produktion und umfasst Fertigungstechnik, Fertigungssysteme und Produktionsmanagement. Beide Vertiefungsrichtungen bestehen aus Vorlesungen und praktischen Lerneinheiten wie zum Beispiel Übungen und Laborpraktika.

 

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Studienaufnahme ist ein erster Hochschulabschluss. Die geforderte fachliche Vorbildung ist in der Prüfungsordnung formuliert. Die Feststellung, dass die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind, trifft der Prüfungsausschuss.

 

Berufsperspektiven

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs sind zu einer beruflichen Tätigkeit in der Industrie, in der Forschung oder als technische Berater qualifiziert. Mit ihrem breiten Wissen in den Bereichen Fertigung, Konstruktion, Automatisierung, Produktion und Management sind sie als CAE-Experten sehr gut ausgebildet, um auch in integrativen und interdisziplinären Themenfeldern erfolgreich zu arbeiten.

Im Anschluss an das erfolgreich abgeschlossene Studium besteht die Möglichkeit an einem der Lehrstühle der Fakultät für Maschinenwesen eine Promotion anzustreben.

 

Prüfungsordnung

Die fachspezifische Prüfungsordnung regelt rechtsverbindlich Studienziele, Studienvoraussetzungen, Studienablauf und Prüfungen. Sie enthält in ihrem Anhang die Beschreibung der Module, aus denen sich der Studiengang zusammensetzt.

 

Fakultät

Der Masterstudiengang wird von der Fakultät für Maschinenwesen angeboten.

 

Zu Ihrer Information

Einige ihrer Studiengänge bietet die RWTH in Zusammenarbeit mit anderen (privaten) Institutionen an. Sie sind somit nicht Bestandteil des öffentlich-rechtlichen Studienangebots und unterliegen nicht den gesetzlichen Regelungen zum Beispiel zur Studienplatzvergabe. Teilweise sind Sie kostenpflichtig und setzen eine Phase der Berufsausübung voraus.

Verbindliche Informationen zu Voraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten, Studienplatzvergabe und Studieninhalten erteilt ausschließlich der Anbieter, dem Sie auch bitte Ihre Bewerbung zukommen lassen.