Zweithörerschaft

  Studierende im Hörsaal Mario Irrmischer

Zweithörerschaft - so nennt man die Berechtigung von Studierenden, neben dem Studium an Ihrer Heimathochschule an einer zweiten deutschen Hochschule Lehrveranstaltungen zu besuchen.

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 94515

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 94020

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Kim Peters

Telefon

work
+49 241 80 94105

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 94107

E-Mail

E-Mail
 

Antragsfristen

 

Voraussetzungen

Die rechtliche Grundlage hierfür bildet Paragraf 52 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen, kurz Hochschulgesetz, in der derzeit gültigen Fassung. Eine Zulassung als Zweithörerin beziehungsweise Zweithörer ist in zulassungsbeschränkten Studiengängen gemäß Paragraf 48 Absatz 2 Hochschulgesetz grundsätzlich nicht möglich.

Damit Sie als Zweithörerin oder Zweithörer an der RWTH Aachen zugelassen werden können, müssen Sie nachweisen, dass sie bereits an einer anderen Hochschule innerhalb Deutschlands eingeschrieben und nicht gleichzeitig vom Studium beurlaubt sind.

Es wird unterschieden zwischen einer sogenannte kleinen Zweithörerschaft gemäß Paragraf 52 Absatz 1 Hochschulgesetz und der großen Zweithörerschaft gemäß Paragraf 52 Absatz 2 Hochschulgesetz.

 

Kleine Zweithörerschaft

Studierende, die an anderen Hochschulen als Ersthörerinnen oder Ersthörer immatrikuliert sind, können auf Antrag als Zweithörerinnen oder Zweithörer mit der Berechtigung zum Besuch von Lehrveranstaltungen und zur Ablegung von Prüfungen zugelassen werden, nämlich als sogenannte kleine Zweithörerin oder Zweithörer. Die kleinen Zweithörerinnen und Zweithörer sind nicht voll prüfungsberechtigt und können im gleichen Studiengang zugelassen sein.

Eine Zulassung zu Sprachkursen, die durch das Sprachenzentrum der RWTH Aachen angeboten werden, ist
im Rahmen der kleinen Zweithörerschaft nicht möglich!

 

Große Zweithörerschaft

Studierende anderer deutscher Hochschulen können bei Vorliegen der allgemeinen Zugangsvoraussetzungen, insbesondere der Hochschulzugangsberechtigung, zum Studium eines weiteren Studiengangs zugelassen werden.

Die großen Zweithörerinnen und Zweithörer sind somit im Gegensatz zu den kleinen Zweithörerinnen und Zweithörern voll prüfungsberechtigt. Ein Studienabschluss ist im Rahmen der großen Zweithörerschaft möglich.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auch bei zulassungsfreien Masterstudiengängen innerhalb der Bewerbungsfrist bewerben müssen.

 

Ihre Fragen, unsere Antworten

Meine Heimathochschule ist die RWTH Aachen. Ich möchte an einer anderen Uni Zweithörerin oder Zweithörer werden. Muss ich dies der RWTH Aachen melden?

Nein, eine Mitteilung an die RWTH Aachen ist nicht notwendig.

Ist die Zweithörerschaft kostenlos?

An der RWTH Aachen zahlen kleine Zweithörerinnen und Zweithörer, die an einer anderen deutschen Hochschule eingeschrieben sind, einen Zweithörerbeitrag in Höhe von 100 Euro pro Semester. Große Zweithörerinnen und Zweithörer entrichten keinen Beitrag.

 

Verwandte Themen