Finanzierung des Auslandsaufenthalts

  Vorplatz des SuperCs Victoria Busch

Die Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten spielen sicher auch eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Studienortes im Ausland. Die Hochschulen in den meisten Staaten verlangen erhebliche Studiengebühren. Nur im Rahmen der Austauschprogramme der Hochschulen erhalten die deutschen Studierenden im Ausland Gebührenbefreiung – Ausnahme: USA und Kanada.

 

Kosten und Finanzierung

Zusätzlich zu den Gebühren fallen beim Auslandsstudium natürlich auch die Lebenshaltungskosten an – Wohnen, Essen, Kleidung, Krankenversicherung, Fahrtkosten. Diese sind in vielen Ländern höher als in Deutschland. Somit kostet das Studium im Ausland oft mehr als das Studium in Deutschland. Dies ist für die Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes dringend zu berücksichtigen.

Zwar stellt das International Office für einige Länder Stipendien zur Verfügung, aber es gibt weit mehr Austauschplätze als Finanzierungsmöglichkeiten. Somit kann leider nicht jeder mit einem Stipendium gefördert werden.

Unter bestimmten Bedingungen können Sie sich um ein Stipendium bewerben, zum Beispiel bei PROMOS, Forschungsaufenthalte in Korea können über MOGAM beziehungsweise in Japan über MIRAI gefördert werden. Weitere Finanzierungsmöglichkeiten bietet der DAAD oder ein Bildungskredit. Das Auslands-BAföG hat andere Fördervoraussetzungen als das Inlands-BAföG – eine Beratung im BAföG-Amt lohnt sich daher sicher.

Kalkulieren Sie die Kosten, die auf Sie zukommen werden, realistisch und über den vollen Zeitraum des geplanten Aufenthaltes. Denn die Voraussetzung für eine Bewerbung sollte auch sein, dass Sie Ihren Auslandsaufenthalt unabhängig von Stipendien finanzieren können.

 

Finanzierungsmöglichkeiten für Auslandsaufenthalte

Hier finden Sie eine Übersicht von Förderprogrammen für Auslandsaufenthalte.

Allgemeine Förderprogramme

  • Deutscher Akademischer Austauschdienst – DAAD

Der DAAD stellt auf seiner Website umfassende Informationen zu Fördermöglichkeiten bereit. In der DAAD-Stipendiendatenbank können Sie gezielt nach Stipendien für Ihr Profil – Fachrichtung, Zielland, Status – suchen.

  • Auslandsbafög

Unabhängig davon, ob Sie Bafög erhalten können Sie sich auf das Auslandsbafög bewerben. Durch die höheren Kosten eines Auslandsaufenthaltes kommen auch Personen für die Förderung in Frage, die in Deutschland kein Bafög erhalten.

  • PROMOS-Stipendien

PROMOS-Stipendien für Auslandsaufenthalte von RWTH-Studierenden aller Fakultäten im Rahmen des Studiums und studienbezogene Praktika - mit Ausnahme von Promotionsstudierenden.

Stipendiendatenbank der RWTH Aachen

Die RWTH Aachen bietet Ihnen ein breites Angebot an Stipendien an. Eine Übersicht der von der RWTH Aachen vergebenen Stipendien finden Sie in der Stipendiendatenbank.

Länderspezifische Förderprogramme

RWTH-Stipendien für Forschungsaufenthalte
Programm Länder
RWTH Ambassador Program Kanada und USA

UROP Abroad

Kanada und USA
Strategische Partnerschaft zwischen der RWTH Aachen und der Tsinghua University China, Peking
Indo-German Centre for Sustainability (IGCS) Indien

MOGAM-Stipendium der RWTH Aachen

Korea
MIRAI-Stipendium der RWTH Aachen Japan
IDEA League Research Grant Niederlande, Schweiz, Schweden

Huayu Enrichment Scholarship Program

Taiwan
Strategische Partnerschaft zwischen der RWTH Aachen und dem Indian Institute of Technology Madras Indien
TU9-BIT-Summer-School China

Stipendien für Studiengänge von Partnerhochschulen

Zwei Vollstipendien für ein Master- oder ein PhD-Studium für Absolventinnen und Absolventen der RWTH Aachen an der Beihang University, Beijing: Bewerbungsschluss ist der 25. März 2017.

Weitere Auskünfte erteilt Ms. HUANG Ping per . Ihr Kontakt an der RWTH Aachen ist Peter Hartges.

Stipendien externer Anbieter

Fullbright Stipendien