Senat: Positives Votum für Qualitätsziele im Bereich Studium und Lehre

  von links: Professor Robert Schmitt, Professor Aloys Krieg, Professor Ernst M. Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen Stephan Losse  

In der Sitzung des Senats der RWTH Aachen, am 6. Februar 2014, gab es ein positives Votum für die Einführung hochschulweiter Qualitätsziele für den Bereich Studium und Lehre. Dieses Votum ist ein erster, wichtiger Meilenstein für den hochschulweiten Prozess, um die Qualitätsziele aus der Mitte der Hochschule heraus zu entwickeln. „Einige der Ziele mögen auf den ersten Blick selbstverständlich erscheinen, doch das klare Bekenntnis aller Gruppen zu diesen Zielen, das Bekenntnis zu einer Hochschule, die die Qualität von Studium und Lehre als zentral betrachtet, hat Signalwirkung“, sagt Professor Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen.

Dem Votum ging ein umfangreicher Erarbeitungsprozess voran, bei dem neben den Studiendekanen auch die Vertretung der Studierenden im Senat, der Sprecher der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der AStA mitgewirkt haben. Für die fünf identifizierten Kernbereiche Studierende, Personal, Studium, Struktur und System („S4P“) wurden insgesamt 15 Ziele verabschiedet. Neben der Studierbarkeit - also der Gewährleistung eines reibungslosen und optimierten Studien- und Prüfungsverlaufs - wurden beispielsweise die stetige Professionalisierung des Personals, eine Förderung des internationalen Austauschs sowie die kontinuierliche Verbesserung der organisatorischen Prozesse als notwendige Ziele herausgearbeitet.

Die Qualitätsziele sind jedoch nur ein Bestandteil in der weiteren Entwicklung auf dem Gebiet Studium und Lehre. In den kommenden Monaten werden die neun Fakultäten unserer Hochschule und ihre Fachgruppen mit ihren individuellen Fachkulturen weiterhin verstärkt eingebunden. Anhand der Qualitätsziele der RWTH werden Lösungen zur Erfüllung der Ziele und Indikatoren zum Erfüllungsgrad der einzelnen Ziele erarbeitet. Verantwortlich hierfür ist ein Team um den Prorektor für Lehre, Prof. Krieg. Unterstützt wird er von der Abteilung Lehre, 6.2 und dem Lehrstuhl für Qualitätsmanagement von Professor Schmitt.