Erasmus+ Personalmobilität

Steckbrief

Eckdaten

Zielgruppe:
Doktorandinnen und Doktoranden
Post-Docs
Sonstige
Richtung / Ort:
Outgoings

Ansprechpartnerin

Name

Claudia Hanke

Leiterin Team Europa

Telefon

work
+49 241 80 90684

E-Mail

E-Mail
 

Das Erasmus+ Programm fördert auch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von wissenschaftlichem und nicht-wissenschaftlichem Hochschulpersonal in Programmländern zur beruflichen Entwicklung und zum Ausbau der Internationalisierung.

Vorteile der Erasmus+ Personalmobilität (STT – Staff Training)

  • Aufenthalt auf der Basis eines abgestimmten Programms
  • Fachlicher Austausch und neue Perspektiven
  • Stärkung der eigenen Kompetenzen
  • Ausbau und Vertiefung von Netzwerken

Zielgruppe

Hochschulpersonal – wissenschaftlich und nicht-wissenschaftlich – aus allen Bereichen kann am Erasmus+-Programm zu Fort- und Weiterbildungszwecken teilnehmen und finanziell gefördert werden.

Programmländer

Mitgliedstaaten der EU

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern

Programmländer außerhalb der EU

Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei

Hinweis

Das Programmland darf nicht das Hauptwohnsitzland der antragstellenden Person sein.

Zielinstitution

Die Mobilität kann stattfinden an

  • einer ausländischen Hochschule, die über eine sogenannte Erasmus-Charta für die Hochschulbildung, ECHE, verfügt
  • einer in einem Programmland ansässigen Einrichtung, die auf dem Arbeitsmarkt oder in den Bereichen allgemeiner und beruflicher Bildung oder Jugend tätig ist

Weiterbildungsformate

Beispiele

  • Teilnahme an einer Staff Training Week (Angebote siehe unten)
  • Hospitationen
  • Job Shadowing
  • Studienbesuche
  • Teilnahme an Workshops und Seminaren
  • Teilnahme an Sprachkursen

Aufenthaltsdauer und finanzielle Förderung

Eine Erasmus+ Personalmobilität ist von minimal zwei aufeinander folgenden Tagen bis maximal 60 Tagen möglich. Es werden maximal zehn Tage der Mobilität finanziell gefördert.

Die finanzielle Förderung von Fahrt- und Aufenthaltskosten erfolgt an der RWTH Aachen nach dem Landesreisekostengesetz beziehungsweise der Auslandskostenerstattungsverordnung.

Hinweis

Die Teilnahme an Konferenzen kann nicht gefördert werden. Besuche, die ausschließlich zur Anbahnung einer neuen Hochschulpartnerschaft dienen – sogenannte Preparatory Visits - können nicht gefördert werden.

Teilnahmegebühren jedweder Art können nicht übernommen werden.

Erasmus+ soll die Chancengleichheit und Inklusion fördern, aus diesem Grund wird Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit Behinderung der Zugang zum Programm erleichtert und eine Sonderförderung gewährt. Für Informationen zur Sonderförderung wenden Sie sich bitte an Adriane Sehlinger.

Organisation

Auf dieser Plattform werden regelmäßig Angebote von Staff Training Weeks eingestellt, die von ausländischen Hochschulen organisiert werden. Bei Interesse melden Sie bitte der entsprechenden Hochschule Ihren Teilnahmewunsch.

Eine Erasmus+ Mobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken kann selbstverständlich auch selbst organisiert werden. Hierzu ist Kontakt mit der gewünschten Zielinstitution aufzunehmen und nachzufragen, ob die Möglichkeit eines Arbeitsbesuchs besteht.

Während des Auslandsaufenthaltes ist für ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen, da mit der Bewilligung des Mobilitätszuschusses keinerlei Versicherung verbunden ist.

Antrag und Dokumente

Mindestens sechs Wochen vor Aufenthaltsbeginn ist das Mobility Agreement vollständig ausgefüllt und unterschrieben bei Claudia Hanke einzureichen. Dieses Mobility Agreement gilt als Antrag für eine Erasmus+ Personalmobilität. Das Mobility Agreement kann als Scan-Kopie eingereicht werden.

Weitere Formulare und Informationen, die für die finanzielle Förderung erforderlich sind, erhalten Sie, sobald Ihrem Antrag stattgegeben wurde.

 

Testimonials