Betreuung für Kinder von Studierenden

 

Aktuelles

Ab dem SoSe 2017 können Studierende mit Kind oder Kindern einen Betreuungskostenzuschuss beantragen. Nähere Informationen auf dieser Webseite.

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 93579

E-Mail

E-Mail
 

Studierendenwerk und andere Einrichtungen speziell für Studierende mit Kind

Das Studierendenwerk Aachen stellt für die Kinder von Studierenden mehrere Kindertagesstätten an verschiedenen Standorten bereit. Auch das Studierendenwerk der Katholischen Hochschulgemeinde führt eine Einrichtung für die Kinder von Studierenden.

Die Elterninitiativen KiTa Zauberschloss und Uni und Kind e.V. ergänzen das Angebot für die Kinder von Studierenden.

Andere KiTas

Neben den Einrichtungen, die sich speziell an Studierende richten, können sich Studierende natürlich auch an allen anderen Kindertagesstätten (in städtischer, kirchlicher und anderer Trägerschaft) in Aachen für einen KiTa-Platz bewerben. Aktuelle Informationen über das Platzangebot in allen Aachener KiTas bietet das KiTa-Portal der Stadt Aachen.

Grundsätzlich ist bei der Wahl einer KiTa zu beachten, dass die Plätze in der Regel zum 1.8. jedes Jahres vergeben werden. Das Vergabeverfahren findet meist bis März oder April desselben Jahres statt, daher raten wir zu einer frühzeitigen Bewerbung um einen Betreuungsplatz. Voraussetzung, um einen Platz in einer der Aachener KiTas zu bekommen, ist ein Erstwohnsitz in Aachen.

Im Falle von erfolgslosen Bewerbungen kann man sich als Studierende/r anwaltliche Beratung beim AStA einholen. Der Erfolg einer Klage bedarf immer der Einzelprüfung, daher sollte immer eine Fachanwältin oder Fachanwalt für Verwaltungsrecht konsultiert werden.

Weitere Informationen zur Kinderbetreuung hält der Familienservice der RWTH für Sie bereit.

Tagespflege

Tagesmütter bieten Betreuung für drei bis fünf Kinder in ihrem eigenen Haushalt oder in anderen geeigneten Räumen an. In der Regel wird dieses Angebot vor allem für Kinder unter drei Jahren in Anspruch genommen. Der Vorteil einer Tagesmutter liegt in der größeren Flexibilität der Betreuungszeiten. So ist fast jedes Stundenkontingent möglich. Auch der Betreuungsbeginn ist flexibler zu gestalten.

Die Betreuung bei einer Tagesmutter wird ebenfalls von der Stadt Aachen gefördert. Das bedeutet, dass ein monatlicher, einkommensabhängiger Beitrag (ähnlich zu den Elternbeiträgen für Kindertageseinrichtungen) an das Jugendamt entrichtet werden muss.

Weitere Informationen zur Tagespflege finden Sie auf den Seiten der Stadt Aachen.

Spielgruppen

Private Betreuungsgruppen bieten zu relativ kleinen Preisen eine stundenweise Betreuung bis maximal 25 Stunden pro Woche an. Häufig ist die Mitarbeit der Eltern erforderlich, zum Beispiel durch abwechselnde Betreuung der Kinder, Zubereitung des Mittagessens oder ähnliches. Die meisten privaten Spielgruppen nehmen Kinder ab einem Jahr auf.

Betreuungskostenzuschuss für Studierende mit Kind

Für stundenweise Kinderbetreuung oder um Betreuungsengpässe in Schließzeiten abzudecken, können Studierende ab dem Sommersemester 2017 einen finanziellen Zuschuss zu ihren Betreuungskosten in Anspruch nehmen.

Pro Semester und studierendem Elternteil ist der Zuschuss auf 300 Euro gedeckelt. Pro Betreuungsstunde können maximal 6,50 Euro durch den Familienservice erstattet werden.

Voraussetzung für die Förderung ist die Vorlage der Familienkarte sowie die einmalige persönliche Antragstellung im Familienservice.

Der Betreuungskostenzuschuss ist aus QVM-Mitteln zunächst für ein Jahr finanziert (bis März 2018).

Den Antrag und weitere Informationen finden Sie hier: