Mobilitätsprogramme

 

Neben Aufenthalten im Rahmen von Austauschprogrammen gibt es für internationale Studierende die Möglichkeit, an strukturierten Mobilitätsprogrammen der RWTH Aachen teilzunehmen. Die Programme richten sich jeweils an bestimmte Zielgruppen, daher lesen Sie sich bitte aufmerksam durch, ob ein bestimmtes Programm für Sie in Frage kommt. Die Bewerbung läuft außer im Programm UROP International und im TIME-Programm nicht über das International Office der RWTH Aachen. Informationen über Teilnahmebedingungen und Bewerbung erhalten Sie deshalb bei Ihrer Heimatuniversität oder den zuständigen Organisationen.

T.I.M.E-Doppel-Master-Programm

Dieses Doppel-Master-Programm richtet sich an Studierende der Ingenieurwissenschaften aus Frankreich, die an einer der Grandes Écoles Paris, Nantes, Lille, Lyon und Marseille studieren, und an Studierende des schwedischen KTH Royal Institute of Technology, der Czech Technical University in Prague, der Universidad Pontificia Comillas in Madrid, der Universidad de Valencia, der Baumann University in Moskau sowie der japanischen Keio University.

Ecole des Mines de Douai

Das Doppel-Master-Programm richtet sich an Studierenden von Maschinenwesen aus der Ecole des Mines de Douai in Frankreich. Für das Doppeldiplom mit der Ecole des Mines de Douai gelten dieselben Bedingungen und dasselbe Bewerbungsverfahren wie für das TIME Double Degree Programm. Bitte beachten Sie, dass Sie erst für den Masterstudiengang zugelassen werden, wenn sie die Voraussetzungen erfüllen, d.h. wenn Sie keine Auflagen haben. Im Falle von Auflagen werden Sie zunächst für zwei Semester als Austauschstudierende zugelassen. Bei Interesse informieren Sie sich bitte zunächst bei Ihrer derzeitigen Heimatuniversität über die Bewerbungsformalitäten. Für die Auswahl ist in erster Linie Ihre Heimatuniversität zuständig.

UROP International

Das Undergraduate Research Opportunities Program (UROP) richtet sich an Undergraduate-Studierende nordamerikanischer Universitäten, die an der RWTH Aachen ein zehnwöchiges Forschungsprojekt bearbeiten möchten.

Global E3

Das Global E3-Netzwerk richtet sich an interessierte Austauschstudierende der Ingenieurwissenschaften (Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenwesen, Bauingenieurwesen, Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, Rohstoff- und Entsorgungstechnik). Bei Interesse prüfen Sie bitte, ob Sie an einer der teilnehmenden Hochschulen studieren und kontaktieren das International Office Ihrer Heimatuniversität, da die Nominierung primär über die Heimathochschule erfolgt.

IDEA League

Die Universitäten TU Delft aus den Niederlanden, ETH Zürich in der Schweiz, Chalmers in Schweden, sowie die RWTH Aachen bilden das europäische Netzwerk IDEA League. Studierende dieser Hochschulen können in Form von Joint Degrees oder Forschungsprojekten an die RWTH Aachen kommen. Die Bewerbung läuft jeweils über die Heimathochschule. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Universität.

UNITECH International

Das UNITECH International-Netzwerk gründet sich auf einer Partnerschaft zwischen Unternehmen und führenden technischen Universitäten Europas. Nähere Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie auf der UNITECH-Website.

Zukünftige UNITECH-Studierende, die einen Studienplatz für ein zukünftiges Semester an der RWTH Aachen erhalten haben, können sich auf der UNITECH Incomings Webseite über weitere Details zum Aufenthalt, zur Organisation und ähnlichem informieren.

IIT Master Sandwich Programm

Die RWTH Aachen beteiligt sich an dem Programm des DAAD für Studierende der Indian Institutes of Technology, die ihre siebenmonatige Masterarbeit an der RWTH Aachen anfertigen. Informationen zum Bewerbungsablauf und zum Stipendium erhalten Sie direkt beim DAAD oder bei Ihrer Heimatuniversität.

SERP

Am Summer Exchange Research Programme, kurz SERP, können Studierende des Tokyo Institute of Technology teilnehmen und ein zwei bis dreimonatiges Forschungspraktikum an einem RWTH-Institut durchführen. Wenden Sie sich für Informationen zur Bewerbung bitte zunächst direkt an Ihre Heimathochschule. Weitere Informationen erteilt Malin Praktiknjo.

Strategische Partnerschaft mit der Tsinghua University

Im Rahmen der Strategischen Partnerschaft mit der Tsinghua University können Studierende, Promovierende sowie Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler der Tsinghua University für einen Zeitraum von 1 Woche bis zu 6 Monaten an die RWTH Aachen kommen und werden mit einem Stipendium gefördert. Ansprechperson für Fragen rund um die Strategische Partnerschaft ist Peter Hartges.

Tsinghua Doppel-Master-Programm

Studierende der Tsinghua University können im Rahmen des Tsinghua Doppelmaster-Programms für 2 Semester an die RWTH Aachen kommen und hier studieren sowie eine Mini-Thesis verfassen. Sie erwerben sowohl den Abschluss der RWTH Aachen als auch den der Tsinghua University. Teil des Programms ist die Teilnahme an einem Intensivkurs Deutsch jeweils im September. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Heimatuniversität.

TGGS

Studierende der King Mongkut’s University of Technology North Bangkok Thai-German Graduate School (TGGS) können im Rahmen des TGGS-Programmes für ein Laborpraktikum oder für die Masterarbeit an die RWTH Aachen kommen. Die Auswahl der Studierenden trifft die TGGS selbst, daher wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Heimatuniversität.

USTB

Studierende der University of Science and Technology in Beijing können für 4-5 Semester an der RWTH Aachen das komplette Masterstudium in Metallurgical Engineering absolvieren. Das Programm startet jeweils im September. Informationen erhalten Sie bei der USTB und bei Frau Lin Shang.