Die Chancen in Konflikten erkennen

Kontakt

Name

Juliane Mühlenbruch

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99119

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Doris Frank

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 94042

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Art:
Seminar
Thema:
Kommunikation und Zusammenarbeit
Sprache:
Deutsch
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Persönliche Entwicklung fördern
Anbieter:
Karriereentwicklung
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei

Erläuterung

Konflikte gibt es überall im Arbeitsalltag. Durch den bewussten Umgang damit, kann viel Zeit und Geld gespart werden. Nur wenn Sie wagen Konflikte anzuerkennen, können sie als Entwicklungsmöglichkeit genutzt werden.

Führungskräfte und ihre Teams profitieren davon, wenn die Konflikte die Stelle unter dem Teppich verlassen. Erst dann sind sie fähig die Hürden des Alltags gemeinsam zu nehmen. Konflikte ermöglichen neue Blicke über den Tellerrand.

Ziel

Konflikte frühzeitig erkennen und pro aktiv Lösungen gemeinsam herstellen

Methoden

Ergebnisorientierte Übungen zu Themen wie Feedback, Rollenklärung, Kooperation und Wettbewerb, Vertrauen, Entscheidungen etc.

Frage- und Gesprächstechniken, Fragebögen, Interviews, zirkuläres Fragen, Elemente von Organisations- und Strukturaufstellungen, Arbeit mit dem Inneren Team, Refraiming, Einsatz kreativer Methoden, Visionsarbeit, Skalierungen, Glaubenssätze entdecken und auflösen, Antreiberdynamiken erkennen und weitere effiziente Methoden aus der Führungskräfteentwicklung.

Inhalt

In diesem Workshop lernen Sie, die frühen Signale von Ärger und Konflikten zu erkennen und mit ihnen umzugehen. Gewinnende Lösungen gemeinsam zu finden und sich abzugrenzen:

  • Wie entstehen Konflikte?

  • Konflikte wahrnehmen, eigene und fremde Anteile unterscheiden

  • Wie trage ich dazu bei, dass Konflikte entstehen?

  • Konflikte als Chance begreifen

  • Eskalationsdynamik bei Konflikten erkennen

  • Mit Konflikten konstruktiv umgehen

  • Wie lerne ich mich abzugrenzen und „NEIN“ zusagen?

  • Erlernen hilfreicher Techniken

  • Techniken zur De-Eskalation

  • Formen, Symptome und Ursachen von Konflikten unterscheiden

  • Sach- und Beziehungskonflikt voneinander trennen

  • Konfliktgespräche zu führen

Sie sind eingeladen, Ihre persönlichen Fälle mitzubringen, für die wir neue Aspekte erarbeiten können.

Zielgruppen

Doktorandinnen und Doktoranden, die im Center for Doctoral Studies registriert sind

Termine

Nummer:2017-CDS-137
Datum:07.12.2017 bis 08.12.2017
08:30 - 16:30
Kursleitung:Astrid Müller
Ort:

SuperC, Templergraben 57, Raum 5.31/5.32

Teilnehmer: bis 14
Anmeldung:Mit RWTH-Kennung (TIM)
Ohne RWTH-Kennung (TIM)