Promotionssupplement

  Der Rektor überreicht einer Doktorandin das Promotionssupplement Thilo Vogel

Kontakt

Doris Frank, Geschäftsführerin des Center for Doctoral Studies

Name

Doris Frank

Geschäftsführerin Center for Doctoral Studies

Telefon

work
+49 241 80 94042

E-Mail

E-Mail
 

Formularvorlage

Hier finden Sie eine Formularvorlage für das Promotionssupplement in deutscher und englischer Ausfertigung

 

Was ist das Promotionssupplement und was bringt es Ihnen?

Das Promotionssupplement ist ein Zusatz zu Ihrer Doktorurkunde und nur zusammen mit dieser gültig. Hierin sind alle Leistungen dokumentiert, die Sie während Ihrer Promotion erbracht haben.

Diese sind zum Beispiel:

  • der Erwerb fachspezifischer Kenntnisse
  • der Erwerb von fachübergreifenden Professional Skills
  • Mitwirkung in der Lehre
  • Mitarbeit an Projekten
  • gehaltene Vorträge und Posterpräsentationen
  • besuchte nationale und internationale Konferenzen
  • Veröffentlichungen

In das Promotionssupplement können Sie auch Leistungen eintragen, die nicht im Rahmen des Center for Doctoral Studies, kurz CDS, erbracht wurden. Voraussetzung hierfür ist, dass Ihre Fakultät beziehungsweise Ihre Betreuerin oder Ihr Betreuer – also Ihre Doktormutter oder Ihr Doktorvater – diese Leistungen anerkennt. Die Anerkennung erfolgt durch die Unterschrift Ihrer Doktormutter beziehungsweise Ihres Doktorvaters auf dem Entwurf des Promotionssupplements.

Das Promotionssupplement dient etwa bei Bewerbungen als Nachweis interdisziplinärer und überfachlicher Bildung.

So bekommen Sie Ihr Promotionssupplement

  1. Gegen Ende Ihrer Promotionsphase erstellen Sie einen Entwurf Ihres Promotionssupplements. Bitte verwenden Sie dazu die Formularvorlage.
  2. Bitte füllen Sie die Formularvorlage sorgfältig aus und beachten Sie dabei die Bearbeitungshinweise.
  3. Sie können das Formular promotionsbegleitend immer wieder bearbeiten und schicken es ab, wenn Sie alle Leistungen vollständig eingegeben haben.
  4. Bitte schicken Sie einen Ausdruck des Formulars mit der Unterschrift Ihrer Betreuerin oder Ihres Betreuers an das Center for Doctoral Studies, Abteilung 4.3, Templergraben 55, 52062 Aachen. Mit dieser Unterschrift bestätigt Ihre Doktormutter beziehungsweise Ihr Doktorvater, dass Sie die im Formular eingetragenen Leistungen wirklich erbracht haben. Die Betreuerunterschrift ist Voraussetzung für die Ausstellung des Promotionssupplements.
  5. Bitte informieren Sie das CDS, sobald Sie Ihre Promotion abgeschlossen und Ihre Urkunde erhalten haben.
  6. Ihr Promotionssupplement wird dann gedruckt und von der Prorektorin beziehungsweise dem Prorektor für Personal und wissenschaftlichen Nachwuchs sowie der Dekanin beziehungsweise dem Dekan Ihrer Fakultät unterzeichnet.
  7. Spätestens 12 Monate nach Erstellung der Doktorurkunde muss die Bearbeitung des Formulars für das Promotionssupplement abgeschlossen sein.
 

Das „Doctorate Supplement” (English Transcript)

Wenn Sie die englischsprachige Version – English Transcript – Ihrer Promotionsurkunde bei Ihrer Fakultät beantragt haben, erstellen wir Ihnen auf Wunsch auch eine englische Version Ihres Promotionssupplements, das sogenannte Doctorate Supplement. Die englische Version finden Sie ebenfalls in der Formularvorlage. Dort können Sie Ihre erbrachten Leistungen in englischer Sprache eintragen.

Für Ihre Bewerbung: „Bescheinigung über den vorläufigen Leistungsstand“ schon vor der Doktorurkunde

Sie können bereits eine Bescheinigung über die während der Promotionsphase erbrachten Leistungen bekommen, bevor Sie Ihre Doktorurkunde erhalten haben, etwa um sich zu bewerben. Bitte füllen Sie die entsprechenden Felder im Formular für das Promotionssupplement aus und wenden Sie sich an das CDS-Team. Die „Bescheinigung über den vorläufigen Leistungsstand“ wird von Ihrer Doktormutter beziehungsweise Ihrem Doktorvater unterzeichnet.

Noch Fragen?

Wenn Sie noch Fragen zum Promotionssupplement haben, wenden Sie sich gern per an das CDS-Team.