Symposium for Combustion Control

 

Mittwoch, 27. Juni, bis Donnerstag, 28. Juni 2018

In der Automobilindustrie vollzieht sich zurzeit ein rasanter Wandel: Die Abgasproblematik steht im Zentrum der öffentlichen Debatte, bisher dominante Technologien stehen auf dem Prüfstand und neue Firmen drängen auf den Markt.

Im Sinne einer grünen, nachhaltigen Mobilität ist die Entwicklung effizienter, sauberer Verbrennungsmotoren unerlässlich. Vielversprechende neue Verfahren nutzen beispielsweise geschossene Regelsysteme, detaillierte physikalische Modelle, effektive Kontrolllogiken sowie neue Sensorkonzepte.

Das Symposium for Combustion Control wurde 2015 ins Leben gerufen, um den Austausch zwischen Wissenschaft und Automobilindustrie weiter zu intensivieren.

Hauptredner vergangener Symposia waren unter anderem Dr. M. Krüger, Robert Bosch GmbH, Professor C. Onder, ETH Zürich, und Professor B. Johansson, King Abdullah University of Science and Technology. Neben zahlreichen internationalen Firmen trugen unter anderem VW AG, DENSO, Daimler AG, Jaguar Land Rover Ltd., Ford, BMW Group, und TNO Automotive zu den Veranstaltungen bei.

Tagungsort

Novotel Aachen
Anmeldung Anmeldung (en)
Weitere Informationen

Programm (en)

Website (en)

Gefördert durch DFG – Deutsche Forschungsgemeinschaft