Engineering, Culture and Society

14.06.2018

Die Reflektion der eigenen Rolle als Ingenieurin oder Ingenieur in der Gesellschaft war Thema des interdisziplinären und internationalen Seminars „Engineering, Culture and Society“.

  Studierende in einem Seminarraum GDI

Aufbauend auf dem Konzept des „RRI – responsible research and innovation“ sollten die Studierenden dazu befähigt werden, die Anforderungen einer diversen Gesellschaft und den ethischen Kontext technischer Entwicklungen in das spätere Berufsfeld zu integrieren. Mit der Methode des Design Thinking konnten sich die Studierenden der Studiengänge „Management and Engineering – Water“ und „Management and Engineering – Time“ mit dem Themenkomplex der nachhaltigen und sozial verantwortlichen Innovationsgestaltung auseinander setzen. Die international zusammengesetzten Teams konnten nach einer intensiven Woche ihre Prototypen präsentieren. Das Seminar wurde vom GDI unter Leitung von Professorin Carmen Leicht-Scholten und Linda Steuer durchgeführt.