Neuerungen bei der PROMOS-Förderung ab 2019

05.10.2018

Die PROMOS-Förderung wird auf alle Länder außerhalb Europas ausgeweitet. Bei der Förderung von Studienreisen wird ein verpflichtendes Kriterium eingeführt.

 

Ab 2019 können Aufenthalte in allen Ländern außerhalb von Europa mit PROMOS gefördert werden. Dies betrifft sowohl Semester-, Forschungs- und Praktikumsaufenthalte sowie die Förderschiene Studienreisen. Bei den Studienreisen wird darüber hinaus das vorher optionale Kriterium der Anbahnung einer neuen beziehungsweise der Vertiefung einer bestehenden Hochschul-/Fakultätskooperation zu einem verpflichtenden Kriterium umgewandelt. Der Besuch eines bereits bestehenden oder potentiellen Partners sollte damit im Mittelpunkt der Reise stehen.

Der nächste Bewerbungsstichtag ist für beide Förderschienen der 1. Dezember 2018.

Eine genaue Auflistung der Förderländer sowie weitergehende Informationen zum Bewerbungsprozess können auf den RWTH-Webseiten zum PROMOS-Auslandsstipendium sowie den PROMOS-Studienreisen nachgelesen werden.