AVT belegt den 3. Platz auf dem chemPLANT-Wettbewerb

19.10.2019
 

Das Finale des chemPlant-Wettbewerbs wurde dieses Jahr auf dem Thermodynamik Kolloquium der ProcessNet und der VDI-Gesellschaft bestritten. Dort belegte das Team der AVT bestehend aus Aron Zingler, Daniel Strohmeier, Niclas Conen und Stephan Zimmer den dritten Platz.

Mit ihrem Ansatz zum Recycling von Smartphones gelang es dem Team sich gegen die Konkurrenz anderer Universitäten durchzusetzen. Teilgenommen haben 18 Teams aus 9 verschiedenen Universitäten. Nach der Bewertung des eingereichten Konzeptberichts durften 8 Teams ihre Arbeit auf einem Poster präsentieren, während im darauffolgenden Finale die drei besten Teams mit den überzeugendsten und kreativsten Ideen ihre Umsetzung der Aufgabenstellung vor dem Publikum des Thermodynamik-Kolloquiums diskutierten.

Der herausgearbeitete Prozess ermöglicht neben dem Recycling metallischer Wertkomponenten wie Kupfer, Silber und Gold, auch die Wiedergewinnung der Kunststoffe. Durch einen modifizierten Ostwaldprozess, sowie integrativer Prozessverschaltungen, konnten die Abfallströme minimiert und damit die Nachhaltigkeit des Prozesses sichergestellt werden. Eine Kostenschätzung bestätigte außerdem die Wirtschaftlichkeit des Prozesses.

Weitere Infos zum Wettbewerb

Interessensbekundungen für die Teilnahme am Wettbewerb im kommenden Jahr können an die Betreuer, Maximilian von Campenhausen und Artur Schweidtmann, geschickt werden.