Biomassekonversion

  Hauptbestandteile von Lignozellulose stämmiger Biomasse Urheberrecht: AVT.SVT Hauptbestandteile von Lignozellulose stämmiger Biomasse

Die Anwendungsgruppe zum Thema Biomassekonversion betrachtet ein breites Forschungsfeld rund um die stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe. Der Fokus liegt hierbei auf der gesamten Wertschöpfungskette, angefangen bei der Vorbehandlung von Biomasse bis hin zum konzeptionellem Prozessdesign mit dem Ziel der Entwicklung optimaler Prozesse und Produkte. Produkte sind neben Kraftstoffen die Spezial- und Plattformchemikalien biobasierter Syntheserouten.

Insbesondere beschäftigen wir uns mit

  • den physikalisch-chemischen Phänomenen der Biomassevorbehandlung durch wässrige und organische Lösungsmittel, Säuren, Laugen und auch Designer Lösungsmittel wie z.B. ionische Flüssigkeiten und Mischungen diverser Lösungsmittel,
  • der Entwicklung von robuster Inline-Messtechnik für Biomasseumwandlungen mittels Prozessspektroskopie zusammen mit modellbasierten Auswertemethoden,
  • der Modellierung diverser chemischer Prozesse, welche bei der Umwandlung von Biomasse in Zielprodukte ablaufen,
  • der Entwicklung neuartiger Methoden und Strategien zur Identifizierung der optimalen Reaktionswege bei der Synthese von Kraftstoffen und Plattformchemikalien aus Biomasse,
  • konzeptionellem Prozessdesign und Prozessoptimierung, z.B. von Trennsequenzen, um Biomasse in Kraftstoffe und Plattformchemikalien umzuwandeln,
  • der Entwicklung von dynamischen Modellen von Bioraffinerien und deren Prozessschritten zur Optimierung des Betriebs und der Prozessführung der Anlage,
  • der Simulation und Analyse von metabolischen Pfaden in Mikroorganismen, um die optimale Produktion von Biochemikalien zu ermöglichen.