TANDEMplus: Start der Bewerbungsphase

03.12.2015

Das Mentoring-Programm, mit dem die RWTH Aachen die Karriere von Postdoktorandinnen der Natur- und Ingenieurwissenschaften unterstützt, startet als Neuauflage in eine neue Programmrunde.

 

„Als exzellente, innovative und lebendige Hochschule ist es der RWTH Aachen ein zentrales Anliegen, hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen für wissenschaftliche Führungspositionen zu gewinnen“, beschreibt Professorin Doris Klee, Prorektorin für Personal und wissenschaftlichen Nachwuchs, das Mentoring-Programm TANDEMplus.

Bewerbungen bis zum 15. Januar 2016 möglich

Das Programm richtet sich an Postdoktorandinnen der Natur- und Ingenieurwissenschaften, die sich gezielt auf eine Führungsposition an einer Universität oder Forschungseinrichtung vorbereiten möchten. Das modular aufgebaute Programm begleitet die Teilnehmerinnen in ihrer Potenzialentwicklung und bei der aktiven Gestaltung ihrer wissenschaftlichen Karriere, beispielsweise auf dem Weg zur Professur. Eine Bewerbung ist bis zum 15. Januar 2016 möglich.

TANDEMplus ist ein Kooperationsprojekt der RWTH Aachen und des Forschungszentrums Jülich im Rahmen der Jülich Aachen Research Alliance (JARA).