„Rector’s Cup“ erstmals mit Regenpause

Kontakt

Name

Dietrich Hunold

Koordination Alumni

Telefon

work
+49 241 80 95585

E-Mail

E-Mail
 

Bereits zum zwölften Mal fand das Golfturnier der RWTH auf der Anlage des Golfclubs Mergelhof im grenznahen Gemmenich statt. Die rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ließen sich ihre gute Laune und Spielfreude nicht nehmen. Beim Rector’s Cup steht der Teamgedanke im Vordergrund, gespielt wird nach den Regeln des Texas Scramble mit drei oder vier Personen in einem Team beziehungsweise Flight, wie es die Golfer nennen.

Bei der abendlichen Siegerehrung war bei den erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Stimmung besonders gut: So setzten sich in der Brutto-Wertung Thomas Ebert, Prof. Dr. Reinhart Poprawe, Karola Haag und Illa Lax-Feuerborn durch. Die Netto-Wertung entschieden Dr. Peter Ehrentraut, Annelie Gras und Sabine Egry für sich.

Schließlich gab es noch zwei Sonderwertungen: Den „Longest Drive“ der Damen gewann Heike Charlotte Müller, bei den Herren Johannes Käppler. Beim „Nearest to the Pin“ siegte Rosy Geiser in der Damen-Konkurrenz und Bodo Dauvermann-Abel bei den Herren.

Beim Rector’s Cup geht es aber nicht nur um das sportliche Vergnügen allein. Mit der finanziellen Unterstützung ausgewählter Projekte und Maßnahmen der RWTH pflegen die Golferinnen und Golfer ebenso den Benefizgedanken. Als Ergebnis der diesjährigen Veranstaltung können nun vier weitere Deutschlandstipendien für Studierende finanziert werden.

Bildunterschrift: Das siegreiche Team in der Brutto-Wertung: Illa Lax-Feuerborn, Thomas Ebert, Karola Haag und Prof. Dr. Reinhart Poprawe.