Aktuell geltende Fristen und Termine

 

Regelung

Wie lange gilt diese Regelung? (Stand 26.06.2020)

Einreisende aus dem Ausland / Grenzpendler

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben haben sich Einreisende aus dem Ausland in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben, wenn sie sich länger als 72 Stunden dort aufgehalten haben. Dies gilt nicht für Einreisende, die

  • sich ausschließlich in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland aufgehalten haben, es sei denn ein Staat weist nach der Einschätzung des European Center for Disease Prevention and Control (ECDC) eine Neuinfiziertenzahl im Verhältnis zur Bevölkerung von mehr als 50 Fällen pro 100 000 Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen auf. Eine Quarantänepflicht kann sich auch während der Dienstreise ergeben. Deswegen sollten sich Reisende immer aktuell vor und während der Reise auf den Seiten des Robert Koch-Instituts informieren.
  • sich in einem anderen Staat aufgehalten haben, für den das RKI Schutzmaßnahmen für entbehrlich hält.

Diese Regelung gilt insbesondere auch für Dienstreisen. Alle Auslandsdienstreisen, die nach den vorher genannten Regelungen eine Quarantäne zur Folge hätten, sind anzumelden und die Hochschuleinrichtung hat die Einhaltung der resultierenden Quarantänebestimmungen sicherzustellen. Sofern sich die Quarantänepflicht erst während der Dienstreise ergibt, ist dies nachträglich zu melden.

Grundsätzlich sollte auch weiterhin vor der Genehmigung von Auslandsdienstreisen, die Möglichkeit alternative Kommunikationsformen wie Video- und Telefonkonferenzen zu nutzen, geprüft werden. Neben einer möglichen bestehenden Infektionsgefahr haben viele Staaten Einreisebeschränkungen erlassen und das öffentliche Leben sowie die Mobilität eingeschränkt. Reisende sollten sich dazu tagesaktuell über die genauen Einreisebestimmungen in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amts informieren. Unter den gegebenen Umständen wird dringend empfohlen bis auf weiteres Flugreisen ausschließlich über die Rahmenvertragsreisebüros der RWTH zu buchen.

Auf unbestimmte Zeit

Meldepflicht infizierter Hochschulangehöriger

Infizierte Hochschulangehörige (keine Verdachtsfälle) sind der Hochschulärztlichen Einrichtung unverzüglich mitzuteilen unter +49 0241 80 94444 (Hochschulärztliche Einrichtung)

Auf unbestimmte Zeit

Angeordnetes Home Office für Kontaktpersonen der Kategorie I (für die übliche Quarantänezeit)

Definition von Kontaktpersonen der Kategorie I

Auf unbestimmte Zeit

Nahegelegtes Home Office für alle Beschäftigten, deren Tätigkeit dies zulässt.

Einzelheiten finden Sie in unserem Blog.

Zunächst bis 31.07.2020

Schließung der Lern- und Leseräume

Mindestens bis 30.06.2020

Universitätsbibliothek wieder geöffnet

Die Universitätsbibliothek und die Medizinische Bibliothek sind für Ausleihen und Rückgaben von Medien für RWTH-Angehörige wieder geöffnet. Der Zugang ist zunächst auf zwei gleichzeitige Nutzerinnen beziehungsweise Nutzer begrenzt. Die Universitätsbibliothek macht daher darauf aufmerksam, dass es zu längeren Wartezeiten kommen kann. Geöffnet ist nun immer montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr.

Angehörige der RWTH können Medien aus der Zentralbibliothek, der Bibliothek 2, der Lehrbuchsammlung, dem Patent- und Normenzentrum und der Medizinischen Bibliothek auch wieder über den KatalogPlus bestellen und in der Ausleihe im Erdgeschoss der Zentralbibliothek und in der Medizinischen Bibliothek ausleihen.

Die Lern- und Leseräume der Bibliothek bleiben bis zum 30.06.2020 geschlossen. Ab dem 01.07.2020 werden in einem Pilotbetrieb wieder einige Lernplätze in der UB zur Verfügung stehen. Die Nutzung ist nur unter entsprechenden Hygienemaßnahmen möglich. Dazu gehören reduzierte Lernplätze, eine verbindliche Platzreservierung und die Registrierung der Nutzer. Weitere Informationen

Zunächst bis 30.06.2020

Absage Zentraler Veranstaltungen ohne Lehrbezug

Zunächst bis 30.06.2020

Einschränkung persönlicher Beratungsangebote

Aufgrund der Vielzahl individueller Beratungsangebote ist keine abschließende Aufzählung an dieser Stelle möglich. Bitte informieren Sie sie sich vorab bei der jeweiligen Beratungsstelle.

Zunächst bis 31.07.2020

Kein Vorlesungsbetrieb in Präsenzform

Es ist davon auszugehen, dass der gesamte Vorlesungsbetrieb im Sommersemester 2020 in digitaler Form stattfindet. Änderungen davon, die kleinere Veranstaltungen betreffen, werden schnellstmöglich über die Lehrenden kommuniziert.

30.09.2020 (Ende SoSe)

Klausuren unter verschärften Auflagen

Bis 30.09.2020 (Ende SoSe)

Eingeschränkter Praktikumsbetrieb

Zwingend in Präsenz durchzuführende Praktika dürfen unter verschärften Auflagen stattfinden. Bitte Veranstaltungsankündigung beachten.

30.09.2020 (Ende SoSe)

Exkursionen in Präsenzform

Unter bestimmten Voraussetzungen sollen Exkursionen ermöglicht werden. In Kürze werden hierzu weitere Informationen veröffentlicht.

Bis auf Weiteres

Nur zwingend notwendige physische Termine unter Einhaltung von Abstands- und Hygienevorschriften

Physische Arbeitstreffen ab zwei Personen dürfen nur noch durchgeführt werden, sofern sie zwingend für den derzeitigen Betrieb der RWTH erforderlich sind und eine digitale Arbeitsform selbst mit Einschränkungen nicht ermöglicht werden kann.

Bei jeglichen Tätigkeiten ist ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen zwei Personen einzuhalten. Sollte dies nicht möglich sein, darf die Tätigkeit nur noch unter zuvor mit dem Arbeitsschutz abgestimmten Kompensationsmaßnahmen stattfinden.

Hier finden Sie eine Handreichung für Vorstellungsgespräche.

Zunächst bis 31.07.2020

Das Hochschulsportzentrum bietet ein erweitertes Übergangsprogramm an. Auch Finn- und Laufbahn auf der Sportanlage Königshügel sind eingeschränkt wieder nutzbar. Die Outdoor Fitnessanlage, die Umkleide und die Sanitäranlagen bleiben weiterhin geschlossen.

Die Wassersportstätte Wildenhof ist nur im Rahmen des Übergangsprogramms und nur für den Sportbetrieb geöffnet. Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite des HSZ.

Auf unbestimmte Zeit

Anmeldezeitraum für Klausuren des Sommersemesters 2020 01.05.2020 bis 01.07.2020
Abgabefristen für Abschluss-/Hausarbeiten Regelungen sind beim ZPA zu erfragen