Spendenaktion „RWTH und Uniklinik RWTH Aachen helfen in der Ukraine“

  Personen beladen einen Hilfstransporter © Heiko Damme
 

Wir wollen nicht tatenlos zusehen. Wir bitten daher um Ihre Hilfe durch Spenden, um die medizinische Versorgung der Kranken und Kriegsopfer vor Ort in der Ukraine zu unterstützen.

Rektorat der RWTH Aachen

 

Hilfsprogramm für Kliniken

Die RWTH Aachen und die Uniklinik RWTH Aachen helfen den Menschen in der vom Krieg betroffenen Ukraine. Mit den Spendengeldern werden die Krankenhäuser vor Ort mit dringend benötigten Medikamenten, Verbandsmaterial und weiteren medizinischen Hilfsmitteln ausgestattet. In den vergangenen Wochen sind bereits mehrere LKW Richtung Ukraine gefahren, um das medizinische Personal vor Ort mit dem Nötigsten zu versorgen.

Der gebürtige Ukrainer Pich, Professor am Institut für Technische und Makromolekulare Chemie der RWTH und DWI-Leibniz Institut für Interaktive Materialien, ist Initiator der Hilfsaktion. Er hat Familie und Freunde vor Ort, darunter viele Medizinerinnen und Mediziner aus Lwiw und Kiew, er kennt daher die Bedarfe. Vor allem Verbandsmaterial, schmerzstillende Mittel und Narkotika für Operationen und schwere Verletzungen werden dringend benötigt. Die Apotheke der Uniklinik beschafft, was dringend in den ukrainischen Kliniken gebraucht wird.

Mittlerweile konnte eine stabile Logistikkette aufgebaut werden. An der polnisch-ukrainischen Grenze wird zum Schutz vor Angriffen in kleinere Transporter umgeladen. Mit Hilfe von Professor Pich und seinem Netzwerk werden sie bis in die Krankenhäuser der Ukraine gebracht, um die Versorgung der Opfer des Krieges zu unterstützen.

 

Bitte spenden Sie jetzt

Empfängername: RWTH Aachen
IBAN: DE52 3904 0013 0122 6059 00
BIC: COBADEFFXXX
Bankname: Commerzbank Aachen  
Verwendungszweck: „Spende Ukraine“

Barspenden

Möglich sind darüber hinaus Barspenden im RWTH-Shop im Hauptgebäude, Templergraben 55, zu den dortigen Öffnungszeiten. Diese werden dann seitens der RWTH auf das Spendenkonto eingezahlt.  

Ihre Spende fließt zu 100 Prozent in die Hilfsaktion.

 

Informationen zur Spendenbescheinigung

  • Bei Spenden bis zu einer Höhe von 300 Euro reicht der Nachweis der Überweisung zur steuerlichen Anerkennung.
  • Für eine Spendenbescheinigung über 300 Euro bitte folgende Angaben bei der Überweisung ergänzen:
    Vorname, Name und die Postanschrift.
  • Wenn auch für einen Betrag unter 300 Euro eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden soll, wird gebeten eine E-Mail an die Mailadresse zu senden und dort Name, Postanschrift sowie den Tag der Spende anzugeben
 

Verwandte Themen