Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

für Hydrologische und wasserwirtschaftliche Projekte

Kontakt

Name

Dr.-Ing. Hani Sewilam

Telephone

workPhone
+49 241-8025643

E-Mail

Anbieter

Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie

Unser Profil

Das Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie (LFI) hat eine Entwicklung von der klassischen deterministischen Niederschlag-Abfluss Modellierung über die Kopplung deterministischer und stochastischer Module bis hin zur aktuellen Phase der regelbasierten Neuro-Fuzzy Modelle durchlaufen.

Die Mitarbeiter/innen des Lehrgebiets haben ein profundes Wissen im Bereich der Entwicklung und Anwendung von Niederschlag-Abfluss Modellen in allen räumlichen und zeitlichen Skalen der hergebrachten wasserwirtschaftlichen Fragestellungen.

Die Bandbreite der entwickelten Modelle reicht von den quantitativen deterministischen Wasserbilanzmodellen bis zu den Hochwasser Vorhersagewerkzeugen mit Kalman Filterung.

Das LFI hat in der letzten Dekade eine Vielzahl von EU-geförderten Großprojekten mit räumlichem Schwerpunkt im Mittelmeerraum (speziell Ägypten) ausgeführt und dabei speziell inter- und transdisziplinäre Forschungsansätze realisiert.

Um eine studienzentrierte Lehre zu gewährleisten, werden die neuen Medien verstärkt in den Lehr- und Lernprozess einbezogen. Dies erfordert eine Weiterentwicklung von der Wissensvermittlung in der klassischen Frontalveranstaltung hin zu einem Blended Learning Konzept. Dies ist ein zentraler Wirkungspunkt des Lehrgebietes jetzt und in Zukunft.

Ihr Profil

-abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Bauingenieurwesen/Umweltingenieurwesen/Wasserwirtschaft/Hydrologie oder eine vergleichbare Ausbildung
-Umfangreiche Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich Wasserwirtschaft/Hydrologie
-ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist
-sicheres Auftreten und Kontaktfreude
-Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen ins Ausland (speziell Ägypten).
-sehr gute mündliche wie schriftliche deutsche und englische Sprachkenntnisse

Ihre Aufgaben

-Vermitteln von Kenntnissen und Kompetenzen im Bereich Wasserwirtschaft/Hydrologie an B.Sc.- oder M.Sc.-Studierende
-Mitwirkung in bestehenden wasserwirtschaftlichen Projekten
-Mitwirkung in der Vorbereitung von Projektanträgen bei der EU sowie BMBF

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr (zunächst). Eine Verlängerung um zwei Jahre ist vorgesehen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:29669
Frist:13.12.2019
Postalisch:RWTH Aachen
Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heribert Nacken
Mies-van-der-Rohe-Str. 17
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Downloads

Weitere Informationen