Studentische Hilfskraft

Kontakt

Name

Maximilian Hellmuth

Telephone

workPhone
+49 241 80-94624

Anbieter

Institut für Technische Verbrennung

Unser Profil

Im Rahmen des Exzellenzclusters "The Fuel Science Center" (FSC) wird durch Grundlagenforschung die Basis für die integrierte Umwandlung von erneuerbarer Elektrizität mit biomassebasierten Rohstoffen und CO2 zu flüssigen Energieträgern mit hoher Energiedichte ("Bio-hybrid Fuels") geschaffen. Diese ermöglichen eine hocheffiziente und saubere Verbrennung.
Eine saubere Verbrennung bedeutet neben der Reduktion von Stickoxiden (NOx), Kohlenmonoxid (CO) und Kohlenwasserstoffen (HC) auch eine Verringerung der Partikelemissionen (PM). Die derzeitige Methode ist der Einsatz eines Partikelfilters bei Dieselmotoren. Aber auch bei Benzinmotoren mit Direkteinspritzung werden durch strengere Grenzwerte Partikelfilter zum Einsatz kommen. In der Entwicklung alternativer Kraftstoffe besteht nun die Möglichkeit, die Partikelemissionen (und auch andere Emissionen) bereits vor der Verbrennung im Motor zu reduzieren, weil der Kraftstoff speziell nach seinen Emissionseigenschaften ausgewählt werden kann.
Zur Bestimmung dieser Eigenschaften werden am Institut für Technische Verbrennung experimentelle Untersuchungen unter anderem mit einem Gaschromatographen mit Massenspektrometrie-Kopplung (GC-MS) und einem Partikelgrößenanalysegerät (SMPS) an einem Gegenstrombrenner durchgeführt. Diese Messtechniken erlauben die Bestimmung von Rußvorläuferkonzentrationen und der Partikelgrößenverteilung in der Flamme. Letztere wird in zukünftigen Grenzwerten an Bedeutung zunehmen.

Ihr Profil

- Selbstständiges Arbeiten
- Spaß am Experimentieren
- Vorwissen im Bereich der technischen Verbrennung wünschenswert

Ihre Aufgaben

- Entwurf und Charakterisierung einer Probenahmevorrichtung für das GC-MS oder das SMPS
- Durchführung und Auswertung der Messungen

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 3 Monate. Eine weiterführende Beschäftigung wird angestrebt.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 9 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:30415
Postalisch:Institut für Technische Verbrennung
RWTH Aachen University
Templergraben 64
52056 Aachen

Downloads