Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Dynamische Generierung und Handhabung semantischer Netze für optimiertes Data Mining

Kontakt

Name

Prof. Dr.-Ing. Tobias Kleinert

Telephone

workPhone
+49 241 80 97737

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Prozessleittechnik

Unser Profil

Der Lehrstuhl für Prozessleittechnik vertritt die Automatisierungstechnik in Forschung und Lehre, mit dem Schwerpunkt auf informationstechnischen Konzepten für Smart Manufacturing Anwendungen. Die Forschung ist auf dynamische und automatisierte Konfiguration großskaliger Informations- und Automatisierungssysteme, zur Realisierung datenintensiver, flexibel einsetzbarer Lösungen, ausgerichtet. Zur Erprobung dienen unterschiedliche Automatisierungssysteme, Demonstratoren und ein neues Digitallabor als Kollaborationsumgebung. Vielfältige Kooperationen mit Forschungseinrichtungen, Verbänden und Unternehmen ermöglichen Projekte zur Entwicklung und Standardisierung in der industriellen IT und Automatisierung sowie der Digitalisierung und Optimierung von Anlagen und Wertschöpfungsketten, insbesondere der Prozess- und Werkstofftechnik.
Der Lehrstuhl ist wesentlich im interdisziplinären Masterstudiengang Automatisierungstechnik der RWTH engagiert.

Ihr Profil

-Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Verfahrenstechnik, Elektrotechnik, Informatik oder Automatisierungstechnik (oder vergleichbares) mit sehr guten Studienleistungen
-Begeisterung für die Lösung technischer Herausforderungen
-Eigeninitiative, Teamgeist und Kreativität
-Gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Ihre Aufgaben

-Eigenverantwortliche Durchführung von Forschungsprojekten und Industriekooperationen an der Schnittstelle zwischen Forschung und industrieller Praxis
- Dynamische Generierung und Handhabung semantischer Netze für optimiertes Data Mining im Produktionsumfeld mit Anwendungen in der Optimierung von Prozessen und Prozessketten
-Mitarbeit in Gremien der Verbände VDI, DKE, ZVEI und NAMUR
-Veröffentlichung der Ergebnisse im wissenschaftlichen Umfeld (Konferenzen, Journalen)
-Betreuung von Lehrveranstaltungen und wissenschaftlichen Arbeiten
-Akquise von industriellen und öffentlich geförderten Forschungsprojekten

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet zunächst auf 1 Jahr. Eine Verlängerung um bis zu 5 Jahren ist vorgesehen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:31973
Frist:30.09.2020
Postalisch:Prof. Dr.-Ing. Tobias Kleinert
RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Prozessleittechnik
Turmstr. 46
52064 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Weitere Informationen