Studentische Hilfskraft

im Bereich Mikrobearbeitung mit UKP-Lasern und/oder Konstruktion mit CAD

Kontakt

Name

M. Sc. Thilo Barthels

Telephone

workPhone
+49 8906-207

Anbieter

Fraunhofer ILT

Unser Profil

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT ist Europas führendes Zentrum für Auftragsforschung und -entwicklung im Bereich Lasertechnik. Die Gruppe Mikro- und Nanostrukturierung befasst sich unter anderem mit dem Erzeugen von Oberflächenstrukturen und Bohrungen mittels Ultrakurzpulslasern (UKP).
Mikrofilter für diverse technische Anwendungen mit UKP-Lasern bohren, Werkzeugeinsätze zum Beispiel für die Displayherstellung strukturieren und eine Bandbreite an diversen Machbarkeitsstuiden warten auf Sie. Die gewonnenen Erkenntnisse aus der experimentellen Tätigkeit können bei Interesse in einer Abschlussarbeit weiter vertieft werden.
Sowohl in der Versuchsdurchführung und der Prozessentwicklung, sowie in der Konstruktion neuer Versuchsaufbauten & Anlagenkonzepte suchen wir Verstärkung für unser Team.
Sie zeichnen sich durch eine selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise aus und sind in der Lage Probleme eigenverantwortlich zu lösen. Idealerweise bringen Sie ein breites technisches Interesse und handwerkliches Geschick mit.
Bei uns erwarten Sie interessante Aufgaben in einem innovativen Forschungsumfeld sowie Einblicke in den Bereich der Mikro- und Nanostrukturierung mit Laserstrahlung. Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team mit einer herausragenden freundlichen Arbeitsatmosphäre. Wir bieten einen hohen Anwendungsbezug und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Zudem sind Ihre Arbeitszeiten flexibel und lassen sich so gut mit einem Studium kombinieren.

Ihr Profil

Sie sind Studentin oder Student des Maschinenbaus, der Physik oder eines vergleichbaren technisch-naturwissenschaftlichen Faches und sind motiviert sich in ein neues Thema einzuarbeiten.
Für eine Tätigkeit im konstruktiven Bereich sind Vorkenntnise in CAD wünschenswert. Vorkenntnisse in der Lasertechnik sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Bewerbungen von Studienanfängerinnen und -anfängern sind ausdrücklich willkommen. Kenntnisse im Umgang mit der Programmiersprache Python sind wünschenswert, aber keine Mussanforderung.

Ihre Aufgaben

- Einarbeitung in die Prozess- und Anlagentechnik
- Planung und Durchführung von Experimenten für Grundlagenuntersuchungen und Prozessoptimierungen
- Erfassung und Auswertung der Ergebnisse mit Hilfe verschiedener Messtechnik und Software
- Unterstützung von Industrieprojekten in Form von Versuchsdurchführung, Auswertung und Aufbereitung von Ergebnissen
- Konstruktionstätigkeiten in CAD

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet zunächst auf 6 Monate.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 14 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:32038
Postalisch:Fraunhofer-Institut für Lasertechnik
M. Sc. Thilo Barthels
online unter dem u. g. link
https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/53155/Description/1