Studentische Hilfskraft

Studentische Hilfskraft (HiWi): SPS-Programmierung im Bio-3D-Druck

Kontakt

Name

Wachendörfer

Telephone

workPhone
+49 241 80-80931

E-Mail

Anbieter

Zahnärztliche Werkstoffkunde und Biomaterialforschung

Unser Profil

Das Team im Lehr- und Forschungsgebiet Zahnärztliche Werkstoffkunde und Biomaterialforschung entwickelt sogenannte "Vessel/Muscle-on-a-chip-Modelle" mittels 3D-Bioprinting, welche unter anderem dafür genutzt werden, die Wirkmechanismen von Stammzellentherapien/Medikamenten besser zu verstehen und deren Effektivität zu erhöhen. Weiterhin helfen die "Organ-on-a-chip-Modelle" durch aussagekräftige in-vitro-Versuche dabei, die Anzahl der im Entwicklungszyklus anfallenden Tierversuche zu reduzieren. Eine Herausforderung im Bio-3D-Druck ist die Prozesszeit, die auf ein auf ein Minimum reduziert werden soll. Aufgrund dessen soll ein selbst gebauter Bio-3D-Drucker, dessen Steuerung momentan noch über Java läuft, mittels einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) echtzeitfähig gemacht werden. Ziel ist es, die Verlässlichkeit des 3D-Druckers zu erhöhen, die Herstellungs-/Prozesszeit zu minimieren und durch die Integration der verbesserten Steuerung Fortschritte im 3D-Bioprinting zu erzielen. Weiterhin sollen (konstruktive) Verbesserung an der 3D-Drucker-Hardware und dem Slicer vorgenommen werden.

Ihr Profil

-Ein/e Student/in auf dem Gebiet der Automatisierungs-/Elektrotechnik/Informatik
-Interessiert an abwechslungsreicher und verantwortungsvoller studentischer Arbeit
-Zuverlässig, selbstständige Arbeitsweise, gewissenhaft und motiviert
-Vorwissen im Bereich der speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) sind erwünscht
-Idealerweise Vorwissen mit EtherCat/TwinCat der Fa. Beckhoff
-Option deine Abschlussarbeit (Projekt-/Bachelor-/Masterarbeit) zu schreiben

Ihre Aufgaben

-Hauptaufgabe: Integration einer speicherprogrammierbaren Steuerung am 3D-Drucker
-Verbesserung des Druckprogramms und des Slicers
-Konstruktive Verbesserungen an der 3D-Drucker-Hardware

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr, flexibel.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 8-10, flexibel Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:32248
Postalisch:Mattis Wachendörfer
ZWBF (Biomaterialforschung)
Universitätsklinikum RWTH Aachen
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.