Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

im Bereich "Druckguss im Internet der Produktion"

Kontakt

Name

Dr.-Ing Uwe Vroomen

Telephone

workPhone
+49 2418095892

E-Mail

Kontakt

Name

Steffen Gimmler M.Sc.

Telephone

workPhone
+49 2418098910

E-Mail

Anbieter

Gießerei-Institut der RWTH Aachen

Unser Profil

Das Gießerei-Institut (GI) der RWTH Aachen ist eine der führenden Forschungs- und Bildungseinrichtungen für Gießereitechnik weltweit.
Die zentralen Forschungsaufgaben des Gießerei-Instituts beinhalten sowohl grundlagenorientierte Projekte in den Bereichen Materialwissenschaft und Werkstofftechnik mit den Schwerpunkten metallische Gusswerkstoffe, Gießverfahren, Werkstoffentwicklung, Erstarrungsphänomene und Werkstoffhybride als auch anwendungsorientierte Problemstellungen der Gießereitechnik. Im Bereich "Dauerformguss" stellt die Forschung am Druckgießprozess ein zentrales Themengebiet dar. Das Gießerei-Institut verfügt über eine hybride Druckgusszelle mit einer Frech DAK450-40 Vacural sowie einem Arburg Spritzgießaggregat. Innerhalb der Produktionszelle existieren drei OPC-UA Server die sämtliche Prozessinformationen der Maschinen und zusätzlicher Werkzeugsensorik bereitstellen können. Dem Gießerei-Institut steht durch die enge Zusammenarbeit mit dem An-Institut Access e.V. und dem Lehrstuhl für Korrosion und Korrosionsschutz (KKS) eine umfassende Analytik zur Verfügung. Als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) des GI entwickeln Sie sowohl Ihr fachliches Profil als auch eine Reihe weitere Kompetenzen, zum Beispiel im Bereich des Projektmanagements, in der Kommunikation und in Führungsaufgaben mit Ihren studentischen Hilfskräften. Das GI verfügt über ein dezidiertes Personalentwicklungskonzept und bietet mit der RWTH vielfältige Entwicklungsmaßnahmen an, um Ihre persönliche Entwicklung in dieser Funktion zu unterstützen.

Ihr Profil

- Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Automatisierungstechnik, Informatik, technische Informatik, Computational engineering, oder ähnliches, welches Sie mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben
- Sie möchten wissenschaftlich fundiert an anspruchsvollen, sowie praxisorientierten Themen arbeiten und sind interessiert an der Umsetzung des Internets der Produktion im Bereich der formgebenden Produktionstechnologien
- Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im Aufbau und der Verwaltung von Datenbanksystemen wie z.B. SQL und besitzen darüber hinaus Erfahrungen im Umgang mit Kommunikationsprotokollen für Produktionsmaschinen wie OPC-UA etc.
- Sie weisen ausgeprägte Kenntnisse im Programmieren mit Programmiersprachen wie z.B.: C++ oder Java auf und haben Erfahrungen mit Technologien und Software wie Kubernetes, Docker, Node js, Node Red, Grafana, Hadoop, Kafka, Python und ähnlichen
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, die Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten, Kreativität und Flexibilität sind für Sie selbstverständlich
- Sie sind teamfähig und bereit zur Mitarbeit bei allgemeinen Institutsaufgaben im Bereich der Projektverwaltung und Lehre
- Kenntnisse in Bereich der Automatisierungstechnik sind wünschenswert, bilden aber keine Einstellungsvoraussetzung

Ihre Aufgaben

- Zu Ihren Hauptaufgaben gehört die eigenständige zielorientierte Projektbetreuung im Rahmen des durch die DFG geförderten Exzellezclusters "Internet der Produktion". Inhaltlich werden Sie als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in daran arbeiten eine Konvergenz von physischer und digitaler Welt in Form von Maschinendaten, numerischen Simulationen und Expertenwissen zu ermöglichen, um nachhaltige Fortschritte für Produktivität und Qualität im Bereich der urformenden Produktionssysteme zu ermöglichen.
- Zu ihren Aufgaben gehören weiterhin das sorgfältige Berichtswesen und die Vertretung Ihres Forschungsgebiets sowie des GI in Veröffentlichungen, Präsentationen und Vorträgen auf Tagungen oder Symposien.
- Sie nutzen die vorhandenen intensiven Kontakte zu Verbänden, Forschungseinrichtungen und Industriepartnern und pflegen diese Netzwerke bzw. bauen diese weiter aus.
- Des Weiteren zählt zu Ihren Aufgaben die Akquise im Team von industrie- und drittmittelfinanzierten Forschungsvorhaben im Themenfeld Digitalisierung des Druckgussprozesses zur Fortführung dieser Thematik am GI.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet zunächst auf ein Jahr. Die Weiterbeschäftigung von mindestens zwei Jahren ist vorgesehen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:32588
Frist:31.10.2020
Postalisch:Gießerei-Institut der RWTH Aachen University
Herrn Dr.-Ing U. Vroomen
Intzestraße 5
52072 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Weitere Informationen