Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Bereich Mineralogie und Anorganische Chemie

Kontakt

Name

Dr. rer. nat. Holger Nebel

Telephone

workPhone
+49 241/80-95112

E-Mail

Anbieter

Institut für Baustoffforschung - Konstruktionswerkstoffe (Univ.-Prof. Dr.-Ing. T. Matschei)

Unser Profil

Sie haben Interesse an wissenschaftlichen Themen rund um den Bereich Angriff, Bindung und Nutzbarmachung von Kohlendioxid in Verbindung mit Baustoffen. Das Lehr- und Forschungsgebiet Konstruktionswerkstoffe am Institut für Baustoffforschung der RWTH Aachen University arbeitet an der Weiterentwicklung und an neuen Anwendungen verschiedenster Werk- und Baustoffe, wozu eine hervorragende Infrastruktur zur Verfügung steht. Die Arbeitsgruppe Mineralogie und Anorganische Chemie beschäftigt sich mit chemischen und mineralogischen Fragestellungen im Baustoffbereich. Schwerpunkte sind u.a. die Interaktion von Kohlendioxid mit Zementhydraten und die Verwertung von Kohlendioxid im Baustoffkreislauf.

Zusammenhalt, kollegiale Arbeitsatmosphäre und ein offener, vertrauensvoller Umgang miteinander prägen unsere Institutskultur. Unser motiviertes, interdisziplinäres Team besteht aus zahlreichen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, engagierten Beschäftigten aus Technik und Verwaltung und unterstützenden studentischen Hilfskräften.

Ihr Profil

- Mit gutem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) des Bauingenieurwesens bzw. der Chemie oder Mineralogie
- Vertiefte Kenntnisse im Bereich der Bau- und Werkstoffe sind von Vorteil
- Interesse an wissenschaftlicher Arbeit mit dem Willen zur Promotion
- Verhandlungssichere Deutsch- und fortgeschrittene Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Sie verfügen über eine zielorientierte Arbeitsweise sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit

Ihre Aufgaben

- Selbstständige Bearbeitung und Koordination bereits bewilligter wissenschaftlicher DFG- und AiF-Forschungsprojekte
- Wissenschaftliche Materialprüfungen inkl. ihrer Aus- und Bewertung
- Präsentation wissenschaftlicher Inhalte in Berichten, Vorträgen und Veröffentlichungen, auch international
- Mitarbeit im Lehrbetrieb

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung von zwei bis fünf Jahren ist vorgesehen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:32832
Frist:12.12.2020
Postalisch:Sigrid Hubatsch
Institut für Baustoffforschung
RWTH Aachen University
Schinkelstr. 3
52062 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.