Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Doktorand/in

Kontakt

Name

Prof. Dr. Mirijam Zobel

Telephone

workPhone
+49 241-80-96916

E-Mail

Kontakt

Name

Ellen Nowack

Telephone

workPhone
+49 241-80-96900

E-Mail

Anbieter

Institut für Kristallographie

Unser Profil

Das Institut für Kristallographie der RWTH Aachen University forscht an der Schnittstelle zwischen Chemie, Physik, Geo- und Materialwissenschaften. Unsere Forschung hat zum Ziel, ein besseres Verständnis der Struktur und Dynamik von nanoskaligen Fest-flüssig-Grenzflächen zu erlangen, welche von Bedeutung sind in der Katalyse, in Energie- und Nanomaterialien sowie unserer Umwelt. Um dies zu erreichen, nutzen und entwickeln wir moderne Röntgen- und Neutronenstreumethoden, sowohl im Labor als auch an Großforschungseinrichtungen.

Projekt: Grenzflächendynamik der molekularen Diffusion auf Eisenoxidnanopartikeln durch Neutronenstreuung
Grenzflächen zwischen Eisenoxidnanopartikeln und Wasser sind von Bedeutung in der Photokatalyse, der Biomedizin, der Nanotechnologie sowie der industriellen Katalyse. Das allgemeine Verständnis physikochemischer Eigenschaften in nanostrukturierten Grenzflächen ist noch gering, aber hoch relevant, um Anwendungen zu optimieren. In diesem Projekt verfolgen wir das Ziel, die Dynamik von Wasser und organischen Molekülen auf Oberflächen magnetischer Eisenoxid-Nanopartikel zu untersuchen. Wir wollen ein fundamentales Verständnis der Diffusionsdynamik an nanostrukturierten Grenzflächen generieren. Um die interessanten dynamischen Prozesse zu messen, nutzen wir quasielastische Neutronenstreuung (QENS) an internationalen Großforschungseinrichtungen.

Ihr Profil

- Hochschulabschluss (M.Sc. oder äquivalent) in Physik, Chemie, Materialwissenschaften oder verwandten Studiengängen.
- Kenntnisse in mindestens zwei der folgenden Bereichen: (Nanopartikel-)Synthese, Röntgen-/Neutronenstreuung, Datenanalyse/wissenschaftliche Programmierung (Origin, Igor Pro, Python).
- Hohe Motivation für Fortbildungen, eigenständige und zielorientierte Arbeit.
- Sehr gute Englischkenntnisse (Wort und Schrift), Deutschkenntnisse wünschenswert.
- Darüber hinaus haben Sie Interesse an einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion).

Ihre Aufgaben

Als Doktorand/in bearbeiten Sie das Forschungsprojekt mit den Aufgaben:
- Synthese von Eisenoxid-Nanopartikeln und Probenpräparation für Messzeiten sowie zusätzliche Charakterisierung mit z. B. Dampfsorption, XRD oder TGA.
- Experimente an Neutronenreaktoren oder Spallationsquellen (national und international).
- Datenanalyse und Interpretation der Neutronenstreudaten, z. B. mit Igor Pro, Origin.
- Veröffentlichung der Ergebnisse in wissenschaftlichen Journalen und Präsentation auf Konferenzen.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 3 Jahre.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit drei Viertel der regelmäßigen Wochenarbeitszeit
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:34258
Frist:31.07.2021
Postalisch:Prof. Dr. Mirijam Zobel
Institut für Kristallographie
RWTH Aachen University
Jägerstraße 17-19
52066 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.