Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Kontakt

Name

Bastian Soppe

Telephone

work Phone
+49 241 80 90108

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für elektrische Anlagen und Hochspannungstechnik

Unser Profil

Durch die Zunahme von eneuerbaren Energien im deutschen Strommix entstehen große technische Herausforderungen an die Betriebsmittel und Komponenten, sowie den Schutz und die Regelung zukünftiger DC-Netze. Am Lehrstuhl für elektrische Anlagen und Hochspannungstechnik forschen wir deshalb mit ca. 20 Wissenschaftler:innen für ein sicheres, klimafreundliches und zuverlässiges elektrisches Energiesystem der Zukunft. In den drei Forschungsgruppen "Isoliersysteme", "Primärtechnik und Diagnostik" und "DC-Systeme" beschäftigen wir uns mit dem elektrischen Energiesystem von der atomaren Ebene der Isoliersysteme, über die Betriebsmittel und Schaltanlagen bis hin zu mehreren 100 km DC-Netzen. Dabei nutzen wir den intensiven Austausch zwischen unseren einzelnen Forschungsgruppen und im gesamten Institut, um gemeinsam innovative Lösungen zu erarbeiten.
Gestalten Sie mit uns und vielen nationalen und internationalen Partnern aus Industrie und Forschung das klimafreundliche Energiesystem der Zukunft!

Ihr Profil

Sie verfügen über einen sehr guten Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) mit der Fachrichtung Elektrotechnik oder eines verwandten Studiengangs.
Sie bringen Spaß und Leidenschaft für die Erforschung hoch aktueller Fragestellungen im Bereich der elektrischen Energieversorgung mit. Sie verfügen über gute Organisations- und Teamfähigkeiten und sind bereit Projektverantwortung zu übernehmen.

Ihre Aufgaben

Zu ihren Aufgaben gehören die Bearbeitung und Akquise aktueller Forschungsprojekte im Bereich der elektrischen Energietechnik.
Abhängig von Ihren Interessen und dem Forschungsprojekt werden dabei unterschiedliche Methoden angewendet, wie z.B. die experimentelle Forschung, simulative Abbildung physikalischer Prozesse oder die Modellierung systemtechnischer Vorgänge. Darüber hinaus unterstützen Sie in der Hochschullehre durch die Betreuung von Lehrveranstaltungen sowie Projekt- und Abschlussarbeiten.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet für 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung von 4 Jahren ist vorgesehen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer : 34584
Frist : 31.12.2021
Postalisch : RWTH Aachen University
Lehrstuhl für elektrische Anlagen und Hochspannungstechnik
Schinkelstraße 2
52062 Aachen
E-Mail :
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.