Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

im Bereich Digital Laser Beam Shaping

Kontakt

Name

Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Ing. Carlo Holly

Telephone

workPhone
+49 241/8906-142

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Technologie Optischer Systeme

Unser Profil

Die RWTH Aachen University ist mit ca. 42.000 Studierenden und ca. 10.000 Beschäftigten eine der renommiertesten Technischen Universitäten Europas. Der Lehrstuhl für Technologie Optischer Systeme TOS ist innerhalb der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt und betreibt in enger Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Photonik. Die zentrale Aufgabe des Lehrstuhls ist die Erforschung von Technologien zur Führung und Formung von Licht und der Transfer dieser Technologien in industrielle Anwendungen. Die Forschungsschwerpunkte liegen bei optischen Systemen für die Produktionstechnik, Computational Optics und den Technologien für die extrem-ultraviolette (EUV) Strahlung.

Die Gruppe Optische Systeme beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Auslegung und Realisierung optischer Systeme. Dabei reicht die Bandbreite von Systemen für die Lasermaterialbearbeitung mit mehreren kW Laserleistung über Systeme für die Formung von Laserstrahlung bis zu miniaturisierten Systemen für die Messtechnik.

Die Arbeit am Lehrstuhl zeichnet sich durch eine offene und vertrauensvolle Atmosphäre sowie flache Hierarchien aus und wird durch Teambuilding-Events und gemeinsame Freizeitaktivitäten ergänzt. Zusätzlich werden eine flexible Arbeitszeitgestaltung ermöglicht und über die RWTH Aachen University attraktive Angebote wie ein Jobticket oder ein breites Sportprogramm geboten. Werden Sie Teil unseres dynamischen und hoch motivierten Teams und tragen Sie mit der Schlüsseltechnologie Photonik zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen wie der Mobilität, Digitalisierung, Energiewende, Konnektivität und Gesundheit bei.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.tos.rwth-aachen.de

Ihr Profil

Sie haben ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Fach Physik. Sie sind interessiert an der Bearbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen und haben eine hohe Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit. Sie arbeiten gerne im Team und verfügen über einen eigenständigen, organisierten Arbeitsstil. Vorkenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Gebieten sind von Vorteil:
oWellenoptische Berechnungen
oSimulation von optischen Systemen
oProgrammierung
oOptikdesign und Lasertechnik
oLaborerfahrung

Zudem beherrschen Sie die deutsche Sprache gut und die englische Sprache fließend in Wort und Schrift.

Ihre Aufgaben

Der Lehrstuhl TOS beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Berechnung prozessangepasster Intensitätsverteilungen und der Auslegung optischer Systeme zur Realisierung dieser Intensitätsverteilungen. Dabei suchen wir immer nach neuen Möglichkeiten, die berechneten Intensitätsprofile möglichst flexibel und dynamisch zu erzeugen. Mit Hilfe sogenannter Spatial Light Modulatoren (SLM) ergibt sich unter anderem die Möglichkeit, die Phasenfront von Laserstrahlung mit hoher Auflösung und digitaler Ansteuerung anzupassen und so die Intensitätsverteilung in der Bearbeitungsebene festzulegen.

Kommerziell verfügbare SLMs sind bereits heute in der Lage die Phasenfront eines Laserstrahls zu formen. Dabei gibt es jedoch entscheidende Einschränkungen. So beeinflussen sich beispielsweise benachbarte Pixel in ihrem Phasenhub (Crosstalk). Zur effizienten Nutzung von SLMs muss eine Methode entwickelt werden, mit der die bestehenden Einschränkungen bei der Anpassung der Phase umgangen, kompensiert oder zumindest berücksichtigt werden können. Darüber hinaus sollen optische Systeme mit integrierten SLMs entwickelt und für ausgewählte Anwendungen in der Lasermaterialbearbeitung validiert werden.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet zunächst auf 12 Monte.. Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 2 Jahren ist vorgesehen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L..

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:34666
Frist:30.09.2021
Postalisch:RWTH Aachen University
TOS - Lehrstuhl Technologie Optischer Systeme
Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Ing. Carlo Holly
Steinbachstr. 15
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.