Studentische Hilfskraft

rund um digitale Themen des Metall-3D-Drucks

Kontakt

Name

Sebastian Dirks

Telephone

workPhone
+49 241 8906-8325

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl Digital Additve Production

Unser Profil

Erfinde die Zukunft des industriellen 3D-Drucks mit uns! Der Lehrstuhl Digital Additive Production DAP ist fester Bestandteil des renommierten Additive Manufacturing-Hubs Aachen. Hier erforscht unser Team in enger Zusammenarbeit mit namhaften Industriepartnern aus der Luft- und Raumfahrt, der Automobilbranche sowie der Medizintechnik die grundlegenden Zusammenhänge der digitalen additiven Fertigung, vom Bauteildesign über den Fertigungsprozess bis hin zur ndustrialisierung dieser bahnbrechenden Technologie.

Ihr Profil

Studentin oder Student der Informatik, des Maschinenbaus, der Automatisierungstechnik oder eines verwandten Studiengangs. Praktische Programmierkenntnisse und grundlegende Softwaretechnikkenntnisse werden vorausgesetzt. Erfahrung im Bereich additiver Fertigung sind hilfreich. Dich zeichnet eine selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise und Engagement aus.

Ihre Aufgaben

Fühlst du dich an der Schnittstelle zwischen digitaler und physischer Welt Zuhause? Kommst du aus dem Maschinenbau und willst deinen Horizont in den stetig wichtiger werdenden digitalen Technologien erweitern? Oder bist du Informatiker und möchtest neben Algorithmen und Daten auch mal Laser-basierte additive Fertigungsmaschinen programmieren? In beiden Fällen bist du bei uns genau richtig.
Als zukunftsweisende Technologie ermöglicht der 3D-Druck wie keine andere Fertigungsweise, beliebig komplexe digitale Modelle ohne Umwege in reale Bauteile zu verwandeln. Durch diese direkte Verknüpfung wird die Hauptaufgabe des modernen Applikationsingenieurs in Richtung der digitalen Aufgaben gelenkt. Die Datenaufbereitung, Simulation und Optimierung nimmt schon heute einen Großteil der Arbeit in wichtigen Zielbranchen wie der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrttechnik oder der Medizintechnik ein. Am DAP werden alle diese Prozesse in einer digitalen Softwaresandbox erforscht und verbessert.
Zu deinen Aufgaben gehören:
- Administration und Weiterentwicklung der digitalen Softwaresandbox des DAP (industrielle digitale Prozessketten, z.B. CAD, CAM, PDM (Teamcenter), Datenaufbereitung für 3D-Druck, digitale Funktionsentwicklung, Maschinen- und Sensoranbindung?)
- Programmierung (z.B. C++, C#, ?)
- Software Engineering (Architektur, Design Patterns, ?)
hilfreiche Softwarekenntnisse
-Siemens NX und Teamcenter
-Materialise Magics
-Rhinoceros
-Autodesk Inventor
-Cura
-Git/Gitlab
-Visual Studio

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 6 Monate mit Option auf Verlängerung.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 12 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:26335
Postalisch:Herrn Sebastian Dirks
Lehrstuhl Digital Additive Production
Steinbachstrasse 15
52074 Aachen