Studentische Hilfskraft

Entwicklung robuster Regelungsverfahren für HiL-Simulationen von Windenergieanlagen

Kontakt

Name

Maximilian Basler

Telephone

workPhone
+49 241 80-28025

E-Mail

Anbieter

Insitut für Regelungstechnik

Unser Profil

Das Institut für Regelungstechnik (IRT) forscht gemeinsam mit sechs weiteren Instituten der RWTH im Center for Wind Power Drives (CWD) an Windenergieanlagen (WEA) der Zukunft. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die Entwicklung und der Aufbau von Systemprüfständen für Windenergieanlagen der multi-Megawatt Leistungsklasse. Anders als bei vergleichbaren Prüfständen weltweit, wird am Center for Wind Power Drives in Aachen eine selbst entwickelte Forschungswindenergieanlage in ein Hardware-in-the-Loop (HiL) System eingebettet, sodass die Windenergieanlage mit ihrer vollständigen Steuerung am Prüfstand betrieben werden kann.
Der Anspruch immer komplexere Anwendungen zu entwickeln und fortwährend im realen Experiment zu testen, stellt hohe Anforderungen an die zu synthetisierende Regelung. Um die im Experiment zwangsläufig vorhandenen Unsicherheiten zu berücksichtigen, können robuste Regelungsverfahren verwendet werden. Diese zeichnen sich durch eine Reglersynthese unter Berücksichtigung vorhandener, modellierter Unsicherheiten aus. Dank computergestützter Berechnungswerkzeuge lässt sich die Synthese effizient als Optimierungsproblem lösen.

Ihr Profil

- Gute Kenntnisse der Regelungstechnik und Matlab/Simulink erforderlich
- Gute bis sehr gute Deutschkenntnisse oder sehr gute Englischkenntnisse erforderlich
- Spaß an der mathematischen Modellierung realer Systeme
- Erfolgreiche Teilnahme an weiterführenden Veranstaltungen wie HRT, MPCES oder RCP wünschenswert aber nicht erforderlich

Ihre Aufgaben

In oben skizziertem Umfeld sind u.a. folgende Aufgaben zu bearbeiten:
- Unterstützung bei der Entwicklung und Erprobung neuartiger Regelungskonzepte für HiL-Systeme
- Selbstständige Modellierung physikalischer Effekte
- Inbetriebnahme von Echtzeithardware und deren Schnittstellen zu weiteren Systemen des HiL-Aufbaus
- Literaturrecherche zur Erschließung neuer Forschungsfelder

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf (zunächst) 3 Monate.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 8-12 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:28802
Postalisch:Maximilian Basler
RWTH Aachen University
Institut für Regelungstechnik
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Downloads

Weitere Informationen